03.10.11 17:21 Uhr
 70
 

Frankfurt: Architekturmuseum mit Ausstellung "Island und Architektur?"

Das Deutsche Architekturmuseum widmet sich in einer neuen Ausstellung der isländischen Architektur und beschäftigt sich mit der rasanten Entwicklung auf der nordischen Insel sowie der Verwendung von Beton als Baustoff in der heutigen Zeit.

Die traditionelle isländische Bauweise mit Gras und Torf ist längst überholt, denn diese Materialien verrotten nach einiger Zeit. Erst dänische Kaufleute brachten den Isländern bei, mit Holz zu bauen.

"Das Betonieren ist typisch isländisch in einer Qualität, die einzigartig gut ist. Man hat alles in allen Stilarten betoniert. Alles, von dem man meinen könnte, es könnte aus Backsteinen sein, ist tatsächlich alles betoniert", sagte Peter Cachola Schmal, vom Architekturmuseum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Frankfurt, Island, Architektur
Quelle: www.hr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Erstmals sollen Stipendien an Comiczeichner vergeben werden
documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rapper Joey Bada$$ kuckt ohne Brille in Sonnenfinsternis und hat Augenprobleme
Flüchtlingskrise: EU will Handel mit chinesischen Billig-Schlauchbooten stoppen
Diese Seite sammelt die peinlichsten Tinder-Anmachen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?