03.10.11 14:27 Uhr
 11.402
 

Türkei macht Drohung gegen Russland wahr: Gasvertrag ist gekündigt

Die Türkei, der zweitgrößte Importeur vom russischem Gas, hat die Drohung wahr gemacht und den Gasvertrag, der bereits seit 25 Jahren lief, zum Jahresende gekündigt. Russland hatte davor eine Preissenkung verweigert.

Durch die Kündigung des Gasvertrages mit Russland werden der Einkauf via westliche Lieferroute über die Ukraine, Rumänien und Bulgarien eingestellt.

Laut der türkischen Tageszeitung "Turkish Weekly" hatte Russland die Preise für russisches Gas in den letzten Jahren um 39 Prozent erhöht. Dies sei für die Türkei inakzeptabel geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Russland, Gas, Drohung, Gasanbieter
Quelle: de.ria.ru
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2011 14:27 Uhr von Konstantin.G
 
+65 | -24
 
ANZEIGEN
Die Türkei kaufte Erdgasfelder in Iran und Irak zu. Es könnte damit zusammen hängen, dass man aus diesem Grund kein teureres Gas mehr importieren möchte. Darüber hinaus such die Türkei selbst im Mittelmeer nach Erdöl und Gas. Vielleicht wird man ja da bald fündig.
Kommentar ansehen
03.10.2011 14:41 Uhr von Bayernpower71
 
+86 | -81
 
ANZEIGEN
wow: die legen sich ja derzeit mit jedem an

- Russland
- Israel
- EU+USA zwecks Gaserkundungen Zypern

naja, sie werden es merken wenn se irgendwann mal ganz alleine da stehen.
Kommentar ansehen
03.10.2011 14:44 Uhr von MVPNowitzki
 
+65 | -35
 
ANZEIGEN
@artiomtennis1111: "Nichts Haben,nichts Wissen.Aber auf Stur machen.... "

Damit hast du dich wohl selbst disqualifiziert. Ich füge noch ein Wort hinzu: widermal.
_________________________


Ich finde wenn alle andere europ. Staaten da mitziehen würden, dann würde Rußland aber mal so ziemlich unter Druck geraten und die Preise erheblich senken. Im Moment tun und lassen die was sie wollen.
Kommentar ansehen
03.10.2011 14:44 Uhr von Rechthaberei
 
+30 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2011 14:54 Uhr von Gimpor
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
@MVPNowitzki: Und welches sollen wir dann nutzen? Italienisches und norwegisches Erdgas ist zur Zeit VIEL teurer als das russische.
Kommentar ansehen
03.10.2011 14:59 Uhr von ElChefo
 
+33 | -24
 
ANZEIGEN
Kleiner Dreh aus der News:
Der Staat Türkei hat vielleicht den Import auf der zwischenstaatlichen Ebene gestoppt.
...allerdings werden jetzt alle Privatunternehmen aus der Branche selbst ihre Preise aushandeln
...was im Endeffekt bedeutet, das zwar wieder Gas aus Russland in die Türkei fliessen wird, allerdings zu Privatpreisen. Was das für den Endkunden heisst, mag sich jeder selbst ausmalen. Willkommen im Kapitalismus. Für jeden Markt gibt es auch einen passenden Kunden.
Kommentar ansehen
03.10.2011 15:04 Uhr von Copykill*
 
+54 | -31
 
ANZEIGEN
Ihr geht durch die Straßen und seht Dönerläden: Ihr denkt an die Türkei und glaubt die besteht aus
nur aus Urlaubsorten und kargen Landstrichen.

Ihr denkt bei der Türkei an unteres Bildungsniveau.

Ihr irrt euch.

Ich will die Türkei nicht glorifizieren und auch nicht direkt mit China vergleichen, aber für die meisten von uns waren
Chinesen vor 15--20 Jahren Kommunistische Reisbauern.

Und heute sind sie eine Weltwirtschaftsmacht.


Und die Türkei ist auch auf dem Wege eine Wirtschaftsmacht zu werden.
Zwar nur oder erst im Nahen Osten, aber sie ist auf dem besten Weg dahin.
Kommentar ansehen
03.10.2011 15:11 Uhr von StrammerBursche
 
+15 | -12
 
ANZEIGEN
@MVPNowitzki: Schuster bleib bei deinen Leisten.

Deine brillante Idee ist wirklich gut durchdacht.
Aber eins macht mich stutzig, wo soll der Druck herkommen um Russland zum Einlenken zu zwingen?
Willst du sagen, jetzt kaufen das Erdgas bei Norwegen für einen noch höheren Preis, wenn ihr nicht mit dem Preis runtergeht.
Das wird die Russen sicherlich zum Einlenken zwingen...
Außerdem ist der Gasbedarf eines einzelnen und nicht so weit entwickelten Staates, nicht mal eben mit der gesamten EU vergleichbar.

[editiert]
Kommentar ansehen
03.10.2011 15:19 Uhr von K-rad
 
+31 | -18
 
ANZEIGEN
@artiomtennis1111: Erstmal vor der eigenen Tür kehren. Warum sollten die Türken für etwas mehr zahlen wenn sie es günstiger bekommen können ?. Wir verlagern doch auch alles ins Ausland und lassen es dort zu einem Hungerlohn produzieren. Welche Automarke oder welcher Textilhersteller produziert denn noch alles in Deutschland ?. Porsche fährt beispielsweise Milliardengewinne ein und weil sie den Hals nicht voll kriegen und die hohen Steuern in Deutschland nicht zahlen wollen bauen sie Werke in China.

Abgesehen davon ist die Türkei zu beneiden. Der Türkei gehört die Zukunft denn sie besteht zum größtenteil aus jungen leistungsfähigen Menschen wohingegen wir hier vergreisen und den Generationenvertrag nicht mehr erfüllen können. Wenn Deutschland es nicht schafft jährlich mehre hunderttausende junger Menschen ins Land zu holen , dann ist die Luft bald ganz raus.

[ nachträglich editiert von K-rad ]
Kommentar ansehen
03.10.2011 15:25 Uhr von MVPNowitzki
 
+14 | -14
 
ANZEIGEN
@StrammerBursche: Eigentlich wollte ich dir nicht antworten aber ich will dich nicht dumm sterben lassen.
Lies mein Post nochmal durch.
Ich habe geschrieben, wenn die anderen! , also ALLE EU-Staaten die ihren Erdgas aus Russland pumpen, auch mitziehen würden, dann würde es mit Sicherheit anders aussehen. Russland ist keine Weltwirtschaftsmacht die das mal einfach so kompensieren kann. Sie werden und müssen natürlich reagieren. Wo sollen sie denn sonst ihr Einkommen kriegen?! Das ganze gilt eigentlich auch den Öl-Schreichs in Arabien. Man würde evtl. für ein vllt zwei Jahre defizite einholen aber auf die Dauer wäre das sicherlich von Vorteil.
Es ist eben ein diplomatischer Druckmittel. Also nicht kurzfristig sonder langfristig Planen und vor allem denken!
Kommentar ansehen
03.10.2011 15:28 Uhr von MVPNowitzki
 
+11 | -17
 
ANZEIGEN
@K-rad: Genau so siehts leider aus. Nur manche verstehen es immernoch nicht...
Kommentar ansehen
03.10.2011 15:52 Uhr von verni
 
+23 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2011 15:56 Uhr von Acun87
 
+18 | -15
 
ANZEIGEN
@ artiomtennis1111: wenn du doch meinst, dass sie doch so arm wären, meinst du die lehnen sich nur an hand ihrer größen hasselnüsse so weit aus dem fenster ???

das glaubst du doch selbst nicht.

leute wacht auf! lasst den hass gegen kanacken bei seite in den kommentaren!

[ nachträglich editiert von Acun87 ]
Kommentar ansehen
03.10.2011 16:09 Uhr von lina-i
 
+11 | -19
 
ANZEIGEN
Wurde die Türkei von Russland vor nicht: allzu langer Zeit als wichtiges Transitland für russische Bodenschätze in die EU gelobt?

Nachdem Weissrussland und die Ukraine sich immer wieder am russischen Erdgas bedienten, ohne Tribut zu leisten, war Russland auf der Suche nach einem verlässlichem Vertragspartner.

Damit dürfte die Ostsee-Pipeline die einzig verbleibende Verbindung für russisches Erdgas zu den europäischen Verbrauchern sein, zumal der Bau der Nabucco-Pipeline seitens der Türkei bereits mehrfach verzögert wurde.
Kommentar ansehen
03.10.2011 16:23 Uhr von Hallominator
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Find ich nicht gut. Ich befürchte, dass die Gaspreise jetzt erst Recht steigen, weil Russland ja das Geld, das durch die Kündigung der Türkei fehlen wird, eben bei anderen zusätzlich mit abschöpfen will.
Kommentar ansehen
03.10.2011 16:48 Uhr von ElChefo
 
+12 | -12
 
ANZEIGEN
DerBelgarath: Treffer... Versenkt.
Kommentar ansehen
03.10.2011 16:57 Uhr von str8fromthaNebula
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
MVPNowitzki: "Ich finde wenn alle andere europ. Staaten da mitziehen würden, "

alle anderen ? seit wann gehört die türkei zu uns,also der eu ? :) die sollen sich mal schön allein ins abseits schießen..
und wir wollen auch gar nich so anfangen so zu tun als würden die zu uns gehören ;)

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
03.10.2011 16:59 Uhr von Che43
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
@artiomtennis1111: In der Türkei verhungert heutzutage niemand mehr oO ...
Die Türkei ist nicht Somalia ...
Kommentar ansehen
03.10.2011 17:21 Uhr von ur.ce
 
+11 | -20
 
ANZEIGEN
War ja klar: Das braune Pack und Gesindel meldet sich wieder zur Wort. Ich finde das immer so lustig hier. Deswegen schaue ich hier auch immer rein, wie sich das Gesindel und der Pöbel sich aufregt sobald was über Ausländer steht. Hihihihi, aber ihr werdet es auch noch lernen.... Muhahahahahaha
Kommentar ansehen
03.10.2011 18:05 Uhr von Speckter
 
+13 | -13
 
ANZEIGEN
artiom: mit hunger scheints dich sehr gut auszukennen hat man dich auch als baby verhungern lassen ?

deshalb bist du wahrscheinlich so unterentwickelt ^^ (meine Meinung).

[ nachträglich editiert von Speckter ]
Kommentar ansehen
03.10.2011 18:40 Uhr von Miem
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Was soll das? Es geht hier nicht um Politik, Rebellion und Großtun, sondern um ein ganz normales Geschäft. Die Türkei hat lange Jahre lang Erdgas von Russland bezogen, Russland hat den Preis in den letzten Jahren stark erhöht. Im letzten Jahr hat die Türkei schon wesentlich weniger abgenommen. Russland versprach daraufhin Preissenkungen, hat sie dann aber doch nicht gewährt und die Türkei wird nun den Vertrag nicht verlängern, weil ihnen der Preis allmählich zu hoch wird.

Was das mit "die legen sich mit allen an" oder "die wollen sich nur großtun" zu tun haben soll, ist mir ein Rätsel. Habt ihr noch nie den Strom- oder Gaslieferanten gewechselt, weil der alte zu teuer wurde?
Kommentar ansehen
03.10.2011 18:53 Uhr von Leeson
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
@artiomtennis1111: Während meines letzten Türkeiurlaubs habe ich mit mehreren Türken geredet, und ich habe keinen Apfeltee serviert bekommen.
Da hat niemand etwas gesagt, dass irgendjemand hungerleidet.
Höchstens die, die keinen Bock haben zuarbeiten, solche gibt es aber in jedem Land!
Die können sich sehr gut selbst ernähren, denn die Türkei ist ein Exportland und mehr oder weniger unabhängig.
Kommentar ansehen
03.10.2011 19:50 Uhr von Haino
 
+15 | -16
 
ANZEIGEN
Meine Feststellung des Tages-: konstantin - offline = BusinessClass - online
konstantin - online = BusinessClass - offline

sieht mir sehr getürkt aus
Kommentar ansehen
03.10.2011 20:12 Uhr von Ich_denke_erst
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Unwissenheit über alles: Wenn ich die Kommentare hier lese kann ich nur noch lachen über soviel Halbwissen. Die Türkei hat in den letzten Jahren deutlich aufgeholt was die Wirtschaft angeht. Das Land ist in manchen Bereichen mittlerweilen besser als Deutschland. Seit 1980 ist die Wirtschaft in jedem Jahr im Schnitt um 5% gewachsen. Wobei sie ab 2000 manchmal sogar über 7% Wirtschaftswachstum hatten. Die Jugend ist mittlerweilen sehr gut ausgebildet. Nachteil: Das Wirtschaftswachstum kam nur 20 % der Bevölkerung zuteil.
Ich kann die Türken gut verstehen dass sie sich nicht von den Russen beim Gaspreis über den Tisch ziehen lassen. Die haben genug alt. Auswahlmöglichkeiten. Warum wir Deutsche das nicht machen?
Kann sich noch jemand an Gerhard Schröder erinnern? Der war mal SPD Kanzler in Deutschland und ist jetzt Berater bei Gazprom. Der weiß ganz genau was er für sein Beratergeld tun muss.
Kommentar ansehen
03.10.2011 20:42 Uhr von DuncanGallagher
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Naja die Wirtschaft kommt ja bei den "Heilboten" Türkei und China eh schon ins Stottern. Da müssen sie halt auch sparen wo sie können!

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?