03.10.11 14:03 Uhr
 1.306
 

Türkei: Hetze gegen Christen in Geschichtsbüchern

Angehörige der syrisch-orthodoxen Kirche in der Türkei kritisieren die Hetze gegen Christen in der Türkei. Laut Presseberichten werden in türkischen Geschichtsbüchern für die zehnte Klasse, Christen als Verräter an der türkischen Nation dargestellt.

Dem Buch zufolge, wandern die Christen aus wirtschaftlichen Gründen in westliche Länder aus und werden dort "zum Werkzeug der politischen und religiösen Interessen der dortigen Länder".

Viele syrisch-orthodoxe Christen haben ihre Heimat im Süd-Osten der Türkei verlassen, weil sie im Krieg der Türkei gegen die Rebellen der PKK ins Kreuzfeuer geraten sind. Viele flohen in die Bundesrepublik Deutschland und in die Schweiz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Schweiz, Flucht, Hetze, Verrat
Quelle: www.aina.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2011 14:03 Uhr von Captain-Iglo
 
+33 | -28
 
ANZEIGEN
Es ist eine Schande, dass ein EU-Beitrittskandidat eine staatliche Hetze gegen die Glaubensgemeinschaft betreibt, die sie so stark wirtschaftliche unterstützt. Die christlichen EU-Milliarden werden gerne angenommen aber Christen im eigenen Land werden diskriminiert.
Kommentar ansehen
03.10.2011 14:07 Uhr von Konstantin.G
 
+32 | -35
 
ANZEIGEN
Es wird noch lange: nicht alles so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Man versuchte uns auch lange Zeit klar zu machen, die Christen in der Türkei würden verfolgt werden. Bis wir erfaren haben, dass es sich dabei um Streitigkeiten um Grundstücke ging, die vor Gerichten ausgefochten wurde.
Solange nicht klar ist, worum es dabei genau geht, wäre ich vorsichtig.
Nicht selten stimmen manche Geschichtsbücher in europäischen Länder mit den Büchern eines Landes, gegen die man mal Krieg geführt hat nicht überein.
Wenn Leute aus wirtschaftlichen Gründen ihre Heimat verlassen hat das wenig mit Hetze zu tun. Hier allerdings werden beide Dinge miteinander vermischt.
Sehr unseriös, möchte ich mal sagen.

[ nachträglich editiert von Konstantin.G ]
Kommentar ansehen
03.10.2011 14:14 Uhr von poseidon17
 
+15 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2011 14:22 Uhr von artefaktum
 
+16 | -18
 
ANZEIGEN
@Captain-Iglo: "Es ist eine Schande, dass ein EU-Beitrittskandidat eine staatliche Hetze gegen die Glaubensgemeinschaft betreibt, (...)"

Dass die EU eine politisch/wirtschaftliche Vereinigung ist - und keine religiöse - ist dir aber schon klar?
Kommentar ansehen
03.10.2011 14:26 Uhr von Captain-Iglo
 
+14 | -14
 
ANZEIGEN
artefaktum: "Dass die EU eine politisch/wirtschaftliche Vereinigung ist - und keine religiöse - ist dir aber schon klar?"

du hast den sinn anscheinend nicht verstanden, lies den text nochmals und dann kannst du mir konkret eine frage stellen
Kommentar ansehen
03.10.2011 14:29 Uhr von artefaktum
 
+15 | -15
 
ANZEIGEN
@Captain-Iglo: Hab ich. Bleibt trotzdem falsch. Und was in aller Welt sind "christliche EU-Milliarden"?
Kommentar ansehen
03.10.2011 14:32 Uhr von Again
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Und so: wird aus einem Buch, dass unter Kritik steht der Plural ;-)
Kommentar ansehen
03.10.2011 14:35 Uhr von Konstantin.G
 
+22 | -23
 
ANZEIGEN
Poseidon: Nette Einzelfälle, die du da rausgesucht hast. warscheinlich bereits vorher für so eine News gründlich vorbereitet.

News erschienen um 14:03 Uhr
dein Kommentar von : 14:14

oder bist du so schnell beim recherchieren ? ^^

arum stellst du dem nicht die Morde in Deutschland an Muslimen gegenüber, die von Christen verübt worden sind ?
spricht man deshalb von staatlicher Hetze ? Nö oder ?

In den Fällen die du aufgezählt hast, wurden die Schuldigen erwischt und vor ein Gericht gestellt. Warum passiert das in deutschland nicht mit dem "Döner-Mörder" ?
Warum erwischt man den nicht ? Naa ?


Allein der "Döner-Mörder" hat 7 oder 8 Menschen des Muslimischen Glaubens getötet und läuft noch immer frei herum.
Das Angebot eines Insiders, der den Mörder ausgeliefert hätte, hat die deutsche Staatsanwaltschaft abgelehnt.
War dem deutschen Staat das Leben von 8 Muslimen keine 100.000 Euro wert ?

Der Begriff "Döner-Mörder" allein schon zeigt, wie gegen Muslime gehetzt wird.

Mehr muss ich über staatliche Diskrieminierung wohl nicht schreiben.


Noch ein Beispiel: Thema U-Bahn-Schläger

Als der Türke Serkan einen rentner verprügelt hat bekam er zurecht 12 Jahre.
Warum aber ging Torben P. mit wenigen Jahren glimpflich davon ? die er noch nicht mal absitzt sondern weiter die Schule besuchen darf ?

12 Jahre sind soviel wie für einen Mord.
Schaut man sich mal die Verhältnismäßigkeit an für die selbe Tat an mit verschiedenen Herkunfts-Hintergründen erkennt man schnell das hier einiges arg schief läuft mit der Justiz.
Aber dann immer wieder sich gegenüber andere Länder in die Opferrolle begeben ist schon irgendwie sarkastisch, würde ich mal sagen.



[ nachträglich editiert von Konstantin.G ]
Kommentar ansehen
03.10.2011 14:46 Uhr von Rechthaberei
 
+12 | -12
 
ANZEIGEN
In der Türkei gibt es auf einst byzantinischem: Boden nur noch 100.000 Christen, sprich 0,15 Prozent. Dennoch sind die christlichen Minderheiten massiven Benachteiligungen bei der Ausübung der Religion ausgesetzt.

Christliche Religionsgemeinschaften sind trotz formaler Gleichberechtigung rechtlich nicht anerkannt, dürfen keine Immobilien besitzen, keine Bankkonten führen und keine Geistlichen in der Türkei ausbilden.
Immer wieder kommt es zu Morden an Priestern.

http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
03.10.2011 14:48 Uhr von poseidon17
 
+10 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2011 14:54 Uhr von Konstantin.G
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
Rechthaberei: "Christliche Religionsgemeinschaften sind trotz formaler Gleichberechtigung rechtlich nicht anerkannt"


Das sind muslimische Religionsgemeinschaften in Deutschland auch nicht.

"oden nur noch 100.000 Christen, sprich 0,15 Prozent"

Als es dem Land während der osmanischen Zeit gut ging, kamen sie von überall in die Türkei. Kaum ging es dem Land wirtschaftlich schlecht, haben die selbigen das Land wieder verlassen. Wo ist das Problem ?

"Immer wieder kommt es zu Morden an Priestern."

Immer wieder kam es zu Morden an Muslimen -
Mölln, Solingen .. soll ich weiter machen ?
Kommentar ansehen
03.10.2011 14:59 Uhr von leCauchemar
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Oh Mann Es hat noch nie gut geendet, gegen eine Religion aus wirtschaftlichen Gründen zu hetzen...
Wann begreifen die Menschen endlich, dass sowas lächerlich und gefährlich ist, und beginnen, die großen Weltreligionen aus vernünftigen Gründen zu hassen?
Kommentar ansehen
03.10.2011 15:18 Uhr von XFlipX
 
+9 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2011 16:12 Uhr von verni
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
Was geht uns: hier die Türkei an? Genau so könnten Menschen aus Togo jeden Tag Togo News einliefern....oder was ist in Urugay täglich los? Namibia? Litauen?

Sorry aber dieser türkische Kulturterror geht mir gegen den Strich
Kommentar ansehen
03.10.2011 18:33 Uhr von XFlipX
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Klingelts? ...Warum solls klingeln.....LOL: "Ach und das Jugendstrafrecht sieht für versuchten Mord lediglich eine Bewährungsstrafe vor?"

Keine Ahnung, wie die Strafregelung an sich ist aber das Jugendstrafrecht hat als Ziel:

"Mehr noch als im allgemeinen Strafrecht ist im Jugendstrafrecht die Wiederherstellung des sozial adäquaten Verhaltens Ziel."

Quelle: Wiki..

So ähnlich hat auch der Richter im Fall Torben P. argumentiert.

"Er habe noch etwas anzumerken, sagt Nötzel. Es dränge sich die Frage auf, ob man mit diesem Urteil nicht etwa eine Existenz ruiniere, eine Zukunft zerstöre?"

Quelle:http://www.spiegel.de/...


"Um es dir nochmal vor Augen zuführen: 12 Jahre vs. Bewährung."

Wie gesagt...man kann es für richtig oder falsch erachten aber für jemanden unter "Erwachsenstrafrecht" ist der Zug abgefahren, wohin bei einem unter "Jugendstrafrecht" die Eingliederung das Ziel ist...leider wissen das auch die, die böses im Schilde führen und vorsorglich den Jüngsten die Aufgabe zukommen lassen, die in Ungnade gefallene Tochter zu beseitigen.

XFlipX
Kommentar ansehen
03.10.2011 18:44 Uhr von CardiBa75
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Schopi: Es sollte bei dir klingeln: Wer sagt, Torben P. habe Bewährung bekommen?? Der Junge wurde zu 2 Jahren und 10 Monaten verurteilt, nach Jugendstrafrecht. Freiheitsstrafen über 2 Jahren können in Deutschland nicht zur Bewährung verhängt werden.Nur die Bewährungszeit kann über 2 Jahre betragen (Bsp: 2 Jahre Freiheitsstrafe auf 3 Jahre Bewährung). Und zur Erklärung, warum er momentan dennoch eine öffentliche Schule besuchen kann: Die Verteidigung ist in Revision gegangen, weswegen das Gericht einen Aufschub des Vollzugs angeordnet hat. Also 12 Jahre Haft nach Erwachsenenstrafrecht gegen 34 Monate Haft nach Jugendstrafrecht.
Ob die Fälle anders vergleichbar sind, weiss ich nicht. Beispielsweise ist Torben P. Ersttäter, wie das mit dem Türken Serkan (dessen Fall ich nicht mal mehr in Erinnerung habe) aussieht, weiss ich nicht. Aber als Ersttäter 12 Jahre für eine Prügelattacke gegen einen Rentner halte ich für sehr unwahrscheinlich. Scheint also so, das hier Äpfel mit Wassermelonen verglichen werden, um "rassistische Motive" bei der Strafzumessung zu suggerieren. Mit ein bisschen Nachdenken erkennt man aber schnell, das diese Argumentation auf äusserst wackeligen Beinen steht.
Zur News: Meines Wissens nach wird in der Türkei systematisch daran gearbeitet, den Islam, entgegen der Verfassung, zur Staatsreligion zu machen. Nicht umsonst werden streng gläubige Muslime in allen Führungspostionen (ob Militär, Politik oder sonstwo) regelrecht etabliert (von bevorzugter Vergabe der Posten kann man da nicht mehr reden). Da dann gegen andere Religionen zu hetzen ist bei so einem Vorgehen normal. Haben die Christen übrigens nicht anders gemacht, als sie, wenn auch vor Jahrhunderten, mit ihrem Papst der Welt die Erlösung mit dem Christentum bringen wollten. Unterschied zum Christentum ist allerdings, das man in der Türkei versucht, dies still und heimlich zu vollziehen, entgegen der eigentlich "verordneten" Trennung von Staat und Religion.
Kommentar ansehen
03.10.2011 18:52 Uhr von BusinessClass
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Mein Kommentar des Tages,. http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
03.10.2011 19:47 Uhr von Haino
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
getürkt: merkwürdig konstantin meldet sich ab und BusinessClass ist online

wenn das nicht getürkt ist
Kommentar ansehen
03.10.2011 20:53 Uhr von MehmetKaan
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2011 21:01 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@MehmetKaan: Gott hat dich lieb. Auch wenn du im innersten Unrein bist. Denn nicht Schweinefleisch macht einen Menschen unrein, sondern Hass. Du betest einen falschen Gott an. Einen Gott der Finsternis und des Hasses.

[ nachträglich editiert von Verfassungsschuetzer ]
Kommentar ansehen
03.10.2011 21:59 Uhr von PLayer_11
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
jhgfjhgfhgfhg

[ nachträglich editiert von PLayer_11 ]
Kommentar ansehen
03.10.2011 23:29 Uhr von XFlipX
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Cristentum hat in der Türkei nichts verloren..LOL: Auweia....

"Ihr könnte froh sein das ich mit meiner Sippe hier bin. So werden wenigstens ein paar eurer Frauen regelmäsig schwanger."

Au Backe...

Wo haben sie denn dich rausgelassen....LOL

XFlipX
Kommentar ansehen
05.10.2011 00:53 Uhr von basusu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Verfassungsschützer: Kannst du nicht erkennen, dass "MehmetKaan" ein bemitleidenswerter Troll ist, der islamophobe Vorurteile schürt?

Aber deine Antwort an ihn ist nicht minder bemitleidenswert. ts

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?