03.10.11 12:56 Uhr
 269
 

Pole-Dance WM: Frauen schmiegten sich in knappen Bikinis an eine Eisenstange

Vor wenigen Tagen fand die Pole-Dance WM, offiziell "World Pole Sport Fitness Championships" genannt, in Budapest statt. Auf den ersten Blick sieht es dabei aus, als ob es nur um Sex geht, wenn sich die durchtrainierten Frauenkörper in knappen Bikinis an der Eisenstange räkeln.

In Wirklichkeit handelt es sich dabei aber um einen Sportwettbewerb. Die Teilnehmerinnen trainierten jeden Tag eisern, um bei dem Wettbewerb mithalten zu können. Dabei gelten strenge Regeln, was das bedecken von intimen Körperzonen betrifft.

Frauen, die nicht richtig ihren Po und ihre Brüste bedeckten, wurden umgehend disqualifiziert. Trotz allem geht es bei der Pole-Dance WM auch um Ästhetik und Erotik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial