03.10.11 12:35 Uhr
 262
 

Bankräuber stiehlt eine Million Euro bei Überfall an Athener Flughafen

Am Flughafen der Hauptstadt Griechenlands ist die Filiale der Alpha Bank von einem Mann ausgeraubt worden. Verkleidet als Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes stellte er sich den Bankangestellten vor und wollte einen Mangel am Sicherheitssystem in Ordnung bringen.

Nachdem er Zutritt bekommen hatte, holte der Bankräuber eine Pistole heraus und wollte den Tresor-Code. "Er öffnete den Safe, packte das Geld in drei Säcke und verschwand mit einem Taxi", so die Polizei.

Durch die Auswertung der Sicherheitskameras am Athener Flughafen hoffen die Polizisten, Hinweise auf den Täter zu erlangen, der knapp eine Million Euro erbeutete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Flughafen, Überfall, Bankräuber
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2011 12:35 Uhr von Junginho
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich vermute, dass der Mann nur sein Geld in Sicherheit bringen wollte, bevor es verschwunden ist. ;-)
Kommentar ansehen
03.10.2011 12:40 Uhr von Rechthaberei
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nächstes Jahr tun die Griechen es korrigieren auf: 1,25 Millionen Diebesbeute.
Kommentar ansehen
03.10.2011 15:55 Uhr von Marky
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon ok: die Merkel überweist das fehlende geld in den nächsten stunden ^^
Kommentar ansehen
03.10.2011 20:48 Uhr von Rudi_im_Winkel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wo zum Teufel: haben die Griechen das Geld her ???

Vielleicht war es auch kein Überfall, sondern alle Beteiligten haben sich eine kleine Rente ausgezahlt.
Kommentar ansehen
04.10.2011 07:10 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@rechthaberei nein, sie korregieren die diebesbeute auf 250 millionen drachmen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?