03.10.11 11:57 Uhr
 324
 

Mexiko: In Touristenorten wurden am Wochenende über 20 Menschen grausam ermordet

In den mexikanischen Touristenorten, die sich entlang der Westküste erstrecken, fielen an diesem Wochenende mindestens 20 Menschen dem Drogenkrieg zum Opfer. Unter den Toten befanden sich Männer sowie auch Frauen.

Allein in der Stadt Zihuatanejo wurden am Sonntag sieben Menschen tot in einer Bushaltestelle gefunden. Die Männer wurden gefesselt, bevor man sie erschoss. Nur wenige Stunden zuvor gab es in Zihuatanejo schon einen Mordfall.

In Acapulco starben am Wochenende mehr als zehn Männer und auch zwei Frauen. Erst vor 14 Tagen wurden in Veracruz 35 tote Menschen auf eine Hauptstraße geworfen. Die Leichen wiesen Folterspuren auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Mensch, Gewalt, Mexiko, Wochenende
Quelle: www.ovb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2011 07:13 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wenn sich die mitglieder verschiedener drogenbanden selbst umbringen, ist nichts dagegen einzuwenden, aber wenn unschuldige zu tode kommen, dann kann man dem staat größtes versagen unterstellen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marius Müller-Westernhagen feiert zum zweiten Mal Hochzeit
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?