03.10.11 11:31 Uhr
 677
 

Bad Orb: Betrunkener Autofahrer rast bei Kontrolle auf Polizisten

Bei einer Verkehrskontrolle der Polizei gab ein Autofahrer, der von den Polizisten an einer Tankstelle kontrolliert werden sollte, Gas und raste davon. Dabei wurde ein Polizist und eine Polizisten vom Fahrzeug erfasst und verletzt.

Die Polizeibeamten nahmen die Verfolgung des Pkws auf und schossen dabei auch auf die hinteren Reifen des Fluchtfahrzeuges. Trotzdem konnte der Fahrer zunächst den Polizisten entkommen.

Erst auf dem Hof seines Wohnhauses konnten die Polizeibeamten den Mann stellen und festnehmen. Ein Alkoholtest ergab 1,4 Promille Alkohol im Blut des Autofahrers.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Autofahrer, Kontrolle, Betrunkener
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau
München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2011 12:06 Uhr von greenkorea
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Sofort: suspendieren, diese Cowboys. Wir alle wissen doch, dass unsere Bullen eher das spielende Kind am Straßenrand treffen würden, als die Reifen eines fahrenden Autos. Ich glaub ich spinne.
Kommentar ansehen
03.10.2011 13:08 Uhr von Starbird05
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was mir bekannt ist, aber ist kein Wissen Darf die die Polizei nicht auf Auto´s während der fahrt Schießen, sonder sollen die Verfolgung lieber abbrechen da andere in Gefahr kommen könnten.

Aber wie gesagt... es ist nur das was ich gehört habe.
Kommentar ansehen
04.10.2011 07:56 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
enn die pollizisten etwas mahr nachdenken würde, dann wären sie ihm gefolgt, bis er keinen sprit mehr gehabt hätte. der wollte doch tanken.

ich würde sagen, dass der zusätzlich zu seinem fahrverbot auch noch einsitzen muss. und das hätte er verhindern können. dem sein leben ist doch bis ans ende verpfuscht. wegen 1 jahr fahrverbot und 1500 € strafe.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau
München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?