02.10.11 20:48 Uhr
 138
 

Kulturzentrum im spanischen Avilés schließt nach nur halbem Jahr seine Pforten

Vor rund einem halben Jahr eröffnete das Kulturzentrum in der spanischen Stadt Avilés. Erbaut wurde es vom mittlerweile 103 Jahre alten brasilianischen Star-Architekten Oscar Niemeyer. Das Gebäude bezeichnete Niemeyer eigentlich als sein "wichtigstes Bauwerk in Europa".

Ursprünglich wollte man mit dem Kulturzentrum eine feste Größe in der internationalen Kulturszene werden, doch nun schließt das Zentrum nach nur einem halben Jahr vorerst wieder seine Pforten.

Als Grund wird der Streit mit der Bürgermeisterin von Avilés genannt sowie der Streit mit der konservativen Regierung der Region Asturien.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Spanien, Kunst, Schließung, Kulturzentrum
Quelle: www.monopol-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gratispornos durch Netzneutralität wahrscheinlich vor dem Aus
Angela Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?