02.10.11 20:43 Uhr
 107
 

Stirling-Preis für Architektur geht erneut an Zaha Hadid aus dem Irak

Der Stirling-Preis für Architektur in Europa geht auch in diesem Jahr an die Britin Zaha Hadid, die ursprünglich aus dem Irak kommt.

Sie erhielt den Preis, der mit 20.000 Pfund dotiert ist, für den Bau der Evelyn-Grace-Academy im Stadtteil Brixton in London.

Jeweils jährlich erhält ein Architekt aus Großbritannien den renommierten Preis. Als Bedingung gilt dabei, dass das Bauwerk in der EU entstanden sein muss. Der Preis ist nach dem Briten James Stirling (1926 - 1992) benannt. Er erbaute unter anderem die Neue Staatsgalerie in Stuttgart.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Irak, Brite, Architektur
Quelle: www.monopol-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktivisten bauen Holocaust-Mahnmal vor Haus des AfD-Politikers Björn Höcke nach
Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Washington: Kontroverses Bibelmuseum von evangelikalem Geschäftsmann eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Wolgograd: "Ich komme vom Mars" behauptet ein 21-jähriger Russe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?