02.10.11 20:40 Uhr
 2.050
 

"Alopecia areata": 1,4 Millionen Menschen haben besondere Form von Haarausfall

"Alopecia areata" ist eine besondere Form von Haarausfall. Dabei fällt das Haar nicht an mehreren Stellen aus, sondern begrenzt sich kreisrund auf bestimmte Regionen. Von Mensch zu Mensch ist die Anzahl der kahlen Stellen unterschiedlich. Die Krankheit ist geschlechtsunabhängig.

Momentan leiden 1,4 Millionen Menschen in Deutschland an der Krankheit. Besonders für Frauen ist die Krankheit ein Schock, da mit Auftritt von "Alopecia areata" das Gefühl der eigenen Attraktivität sinkt. Die Krankheit kann jedoch geheilt werden.

"Die höchste Erfolgsquote hat die Immuntherapie mit der Chemikalie Diphenylcyclopropenon", sagt Dermatologe Uwe Schwichtenberg. In einigen Fällen bildet sich der Haarausfall aber auch von selbst zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Behandlung, Form, Haarausfall
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen
Umfrage: 44 Prozent der Australier geben an, sich absichtlich zu betrinken
Lieferengpässe bei wichtigstem Narkosemittel: Ambulante OPs drohen auszufallen