02.10.11 20:24 Uhr
 398
 

Teisendorf: Brüder (24 und 22 J.) von Autobahnbrücke gestürzt - Einer starb

Ein tragisches Unglück ereignete sich in der Nacht zum Sonntag. Ein mit vier Personen besetzter PKW aus Landshut war auf der A8 unterwegs, als es einem 24-Jährigen übel wurde. Nahe einer Autobahnbrücke im Berchtesgadener Land stieg der junge Mann aus, um sich zu übergeben.

Die Unkenntnis der Gegend und die Dunkelheit wurde den Ausgestiegenen zum Verhängnis. Den übel gewordenen Mann begleitete sein Bruder, der ihm helfen wollte. Von der Brücke aus hatte er sich dann übergeben und fiel dabei auf die unten führende Straße.

Auch sein Bruder (22) erkannte ebenso offenbar nicht, dass sie während des Übergebens auf einer Brücke standen. Der 22-Jährige verlor vermutlich bei der Hilfestellung an der Seite seines Bruders den Halt und fiel ebenfalls auf die Autobahn. Der 24-Jährige starb, sein Bruder verletzte sich schwer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autobahn, Todesfall, Unglück, Berchtesgaden
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Randale von Flüchtlingen auf Fähre nach Neapel
Berlin: Neonazis machen Jagd auf engagierte Bürger
Bonn: Vermieterin kündigt Ärztin, weil diese Cannabis auf dem Balkon züchtete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2011 20:55 Uhr von 1234321
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
schlechter Scherz: mit bösen Folgen