02.10.11 16:53 Uhr
 363
 

Thailand: Vegetarierfestival - Reinigung von Sünden durch Extrempiercing

Tausende Gäste besuchen jedes Jahr das bizarre Vegetarierfestival auf Phuket, bei dem sich die Teilnehmer mit Extrempiercing Schmerzen zufügen. Die Einnahme von berauschenden Mitteln, Fleisch zu essen oder Sex sind den Akteuren während der Festivaltage nicht erlaubt.

Die Ursprung des Festivals geht vermutlich auf eine religiöse Tradition zurück, die hauptsächlich von der chinesisch stämmigen Bevölkerung in die Praxis umgesetzt wird.

Legenden nach zufolge sollen sich die selbst quälenden Teilnehmer von Sünden befreien können und gleichzeitig ihre Gesundheit und den Frieden fördern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Thailand, Sünde, Reinigung, Piercing, Akt
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2011 20:46 Uhr von netzantichrist
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bitte ein extremepiercing,direkt durch den schädel,
inklusive evtl.,noch vorhandener hirnreste....

riten,die die welt nun wirklich nicht braucht......

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?