02.10.11 13:26 Uhr
 3.615
 

Leichtkrafträder sollen bald schneller fahren dürfen

Für Leichtkrafträder, wie zum Beispiel Roller, gilt derzeit eine Höchstgeschwindigkeit von 80 Km/h. Das soll sich aber laut EU schon in zwei Jahren ändern.

Durch die Änderung verspricht sich die EU weniger Unfälle. Die soll schon ab dem 19. Januar 2013 gelten.

Der Grund sei, dass man mit einer höheren Geschwindigkeit langsamere Fahrzeuge schneller überholen könne, das bedeutet, dass der Überholende nicht so lange auf der Gegenspur ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sicherheit, Änderung, Geschwindigkeit, Roller, Europäische Union
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aufruf der Türkei-EU-Kommission an die Europäische Union
Schottland: Kein Mindestpreis für Whisky
Flüchtlingskrise: Heiko Maas kritisiert Bruch der Dublin-Regel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2011 13:33 Uhr von Scowl
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2011 13:42 Uhr von napster1989
 
+31 | -11
 
ANZEIGEN
80kmh ist in ordnung: aber die 25kmh mofas gehören verboten! DIE behindern den Verkehr ja sogar in ner 30er zone *fg*
Kommentar ansehen
02.10.2011 14:15 Uhr von tsffm
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
Man sollte lieber die Roller, die nur 40 km/h fahren dürfen schneller fahren lassen. Die Penner die an der roten Ampel bis vorne hin fahren und dann nicht in die Pötte kommen.
Kommentar ansehen
02.10.2011 14:39 Uhr von 1234321
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Oh fein! Dann werd ich mal gleich in die Garage und ein Fenster in den Kolben bohren !
Kommentar ansehen
02.10.2011 14:40 Uhr von RainerKoeln
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@tsffm: die dürfen 45 fahren
Kommentar ansehen
02.10.2011 14:51 Uhr von DeeKay76
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
50er sollten schneller fahren dürfen: @tsffm: Nein, 80. Es geht um Leichtkrafträder über 50 ccm.
Allerdings wäre es dringend nötig, für Rollern bis 50 ccm 60 km/h zu erlauben, da die so ein Verkehrshindernis darstellen. Dann würde auch die illegale Tunerei weniger werden und es würden weniger Unfälle passieren, denke ich.
Kommentar ansehen
02.10.2011 15:03 Uhr von tsffm
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
@ DeeKay76: Genau das meinte ich...

@ RainerKoeln

ob 40 oder 45 km/h ist doch egal. 60 müssen es sein um den Verkehr nicht zu behindern
Kommentar ansehen
02.10.2011 15:33 Uhr von bl0bber
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
naja: klingt an sich toll,

Aber, vermutlich ist dann ende mit kleinen kennzeichen,

und man wird den leuten schön das geld aus den taschen leiern,
ist doch jetzt schon so, dass man für ´n mopedlappen (!) über 400€ zahlen muss
Kommentar ansehen
02.10.2011 16:15 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nutzlos Das mag anderswo klappen, die deutsche Realität sieht aber anders aus:

Auf der Landstraße stören die mit 100 noch genauso wie mit 80 - die Autos brauchen nur länger für den Überholvorgang, was das Gegenteil des Plans erreicht.

Sinnvoller wäre ein Ansatz um Stadtverkehr: Alles mit Verbrennungsmotor ausnahmslos runter von Geh- und Radwegen und dafür eine Höchstgeschwindigkeit von 60km/h.
Kommentar ansehen
02.10.2011 16:43 Uhr von Schweinezwerg
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab diese Regelung eh nie vertanden: Mofa, benötigt eine Prüfbescheinigung, darf max .25 km/h fahren.
Wobei Leute, die vor 1963, oder so, gebohren sind, wieder keine brauchen.
Fahrrad, je nach Fitness, fährt man locker über 25 km/h und benötigt nichts.
Kommentar ansehen
02.10.2011 18:01 Uhr von Peter323
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
mofa: Mofa und Roller sollten sie auf 60 km/h anheben, damit sie problemlos im Stadtverkehr mithalten können.

Hass das auch, dass sie sich an der Ampel immer vor einen stellen, dann nichtmal 50 fahren können und dadurch den Verkehr behindern.
Kommentar ansehen
02.10.2011 18:54 Uhr von One of three
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Reißt euch doch mal zusammen! "oder so, gebohren sind"

"überleben`s changse"


Da bekommt man Augenkrebs. Ist es denn so schwer sich mal ein klein wenig zu konzentrieren?

Übersetzung für euch:
Da krieschisch augenckreps, oder so. Isset denn so schwehr sich ma kleinbisken zuh Konzentrihren?
Kommentar ansehen
02.10.2011 19:20 Uhr von HansGünter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
80 kmh: gilt aber nur für unter 18 Jährige. Wenn man 18 ist und nen A1 Lappen hat darf man auch schneller fahrern.

Und überlegt mal:

Mit 60 kmh darf man auf Autobahnen fahrern.
Kommentar ansehen
02.10.2011 20:10 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also das was ich daraus: lese ist eindeutig die Feststellung, dass schnelles Fahren positiv ist. Warum nun aber überall diese neuen 30er Zonen entstehen ist mir ein Rätsel.
Ich würde auch dazu tendieren, dass man als normaler Mensch, der einen Führerschein hat, noch mal bisschen mehr bei der Prüfung macht und wieder die 125er fahren darf. Wenn es dann halt die richtig große Maschine sein soll, kann sich jeder für den Motorradführerschein entscheiden.
Kommentar ansehen
02.10.2011 20:50 Uhr von Der_Anonyme
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
125er für Autofahrer (evtl. 50ccm-Erfa. anerken.)! @Mister-L

Das wäre die Ideallösung.
125ccm für jeden (mit Autoführerschein).


Und gleich dazu noch ein Hinweis @blobber:
Eine 125er kostet pro Jahr inkl. TÜV (alle zwei Jahre ca. €70, also €35 pro Jahr) weniger als ein Roller für €50 Versicherung.
Habe das irgendwann mal nachgerechnet.
Aber ein A1-Führerschein bzw. A-Führerschein (weil es sich preislich nicht lohnt nur den kleinen zu machen) kostet mindestens €1000 für Autofahrer.
P.S.: Eine Honda Innova kostet neu um die €1800, Gebraucht um die €1250.
Rechnet nman sie als Nachfolger der Super Cup, ist sie das meistverkaufte Fahrzeug der Welt. Und das günstigste Motorrad in der Anschaffung.
Und der Spritverbrauch soll bei 2,5l, evtl. 2l liegen.

Ich hätte kein Problem, würden die 50ccm-Roller verschwinden.
Alte hätten Bestandsschutz.
Ich sähe aber keinen Sinn sie rechtlich abzuschaffen. Sollen sie ruhig weiter gebaut werden.
Für 16-Jährige eh die einzige Möglichkeit 45-60 (Aktuelle bis alte wie Simsons) zu fahren.
Abgesehen von Vierrädern der Klasse M wie Quad oder "Mofaautos".

Die 50ccm-Roller würden schon auf natürlichem Weg weniger werden.



@shadow

Auf einer Landstraße stört man mit 100kmh?
Da ist 100Kmh Höchstgeschwindigkeit!
Gleich mal die IP nach Flensburg geschickt...



@Schweinezwerg
Es gibt "Fahrräder" die erreichen über 100Kmh.
Liegeräder mit sehr aerodynamischer Hülle, sehr leicht und sehr gut konstruiert.
Da braucht es keinen Hochleistungssportler um schneller als ein 50ccm-Roller zu fahren.
Das wäre der Spaß damit mit 80kmh und natürlich keinem Kennzeischen an einer Polizeikontrolle vorbeizufahren wo die 80kmh bzw. 100kmh erlaubt sind.
Was die sich wohl denken (Rechtsempfinden), wenn da jemand mit 80kmh auf einem Fahrad ohne zu findedem Hilfsmotor vorbeirast, hehehe.




@Peter323
Wenn es ein Elektroroller ist, können diese die Autos an der Ampel hinter sich lassen.
Die haben gleich beim anfahren den vollen Drehmoment...



@HansGünter
Ab 61kmh darf man auf die Autobahn.
Mit einer Schwalbe darf man nicht auf die Autobahn, aber sie fährt laut Papieren offiziell 60kmh. Gibt übrigens auch offiziell Anhängerkupplungen und auch noch die alten Anhänger.



@Ich bins wieder
Wenn eine generelle Freigabe von A1 für Autofahrer nicht machbar wäre, wäre die kleine Zusatzprüfung ein Kompromiss.
Aber keine 1000 Euro wie aktuell mindestens für den A1 und A, sondern nur die Prüfung.
Im einfachsten Fall nur theoretisch beim TÜV, im teureren Fall eine Praktische Prüfung.

Dann kann sich sogar noch eine reine Leichtkraftradprüfung lohnen. Das was sich aktuell gegenüber dem vollwertigen Motorradführerschein nicht lohnt.

Man könnte auch einen vollwertigen Motorradschein per Nachprüfung für Autofahrer einführen.
Da wäre es gut, würde man 50ccm-Rollererfahrung anerkennen.
Was das Fahrgefühl eines Motorrades angeht, ist das schon ein großer Vorteil.
Wo ist der große Unterschied zwischen einem 50kmh/50ccm-Roller und einem kleinen Motorrad in Rollerbauweise?!
Auch wenn keiner kontrollieren kann ob jemand nicht einfach nur einen Roller ein paar Jahre lang ohne es zu fahren angemeldet hat. Da muss man dann drauf vertrauen.
Wenn jemand einen Roller anmeldet, wird der wohl auch mal gefahren.
Kommentar ansehen
02.10.2011 22:08 Uhr von lou-heiner
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der_Anonyme: "Was die sich wohl denken (Rechtsempfinden), wenn da jemand mit 80kmh auf einem Fahrad ohne zu findedem Hilfsmotor vorbeirast, hehehe"


nix. die halten dich an und zu zahlst strafe für zu schnelles fahren. oder meinst du nur weil pedale dran sind dürfen die fahren bis die reifen qualmen
Kommentar ansehen
03.10.2011 01:10 Uhr von peter.h
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
änderungen: immerhin ändert sich was, vielleicht ziehen ja die anderen führerscheinklassen nach
Kommentar ansehen
03.10.2011 08:34 Uhr von Bartlo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die dürfen 45 fahren und? reicht trotzdem nicht aus um im fliessenden verkehr mit zuhalten....
Kommentar ansehen
05.10.2011 02:45 Uhr von Der_Anonyme
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@lou heiner (wo die 80kmh bzw. 100kmh erlaubt....): Ich habe die Situation doch deutlich dargestellt.
Es ist KEIN Geschwindigkeitsverstoß!
Es ging darum dass man mit 80Kmh da auf einem Fahrad vorbeirast, wo es erlaubt ist.

Ich zitiere mich:

Das wäre der Spaß damit mit 80kmh und natürlich keinem Kennzeischen an einer Polizeikontrolle vorbeizufahren wo die 80kmh bzw. 100kmh erlaubt sind.

==> wo die 80kmh bzw. 100kmh erlaubt sind <==


Und wer lou heiner dafür positiv berwertet hat, mangelt es auch am Leseverständis.
Oder hat es gar nicht erst selbst gelesen.
Wie die Mitläufer eines Schlägers.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aufruf der Türkei-EU-Kommission an die Europäische Union
Schottland: Kein Mindestpreis für Whisky
Flüchtlingskrise: Heiko Maas kritisiert Bruch der Dublin-Regel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?