02.10.11 13:11 Uhr
 1.965
 

Oldtimer-Look mit neuer Technik: Manufakturen bauen alte Autos nach

Wer klassische Autos mag, muss nicht immer zum Oldtimer greifen. Immer mehr Manufakturen bauen zahlreiche Klassiker nach, um den Kundenwünschen gerecht zu werden.

Zu diesen Modellen gehört zum Beispiel der Mustang GT500, der neue Technik unter einer Karosserie im Originallook verbindet.

Auch die Chevrolet-Corvette wird gerne nachgebaut. Dafür nimmt Mitsuoka einen Mazda MX-5 und lässt ihn im Roadster-Look erscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Modell, Oldtimer, Corvette, Mustang, Nachbau
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2011 13:58 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hauptsache die Wagen sind nachher auch deutlich als Replikas zu erkennen. Manche nehmen es damit nämlich leider nicht so genau und tun so, als wenn sie ein Original fahren würden.
Kommentar ansehen
02.10.2011 14:54 Uhr von Air0r
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
für alle denen ami schlitten nicht so gefallen: mechatronik.de, die rüsten mercedes oldtimer mit neuer technik aus. das hat richtig stil... aber ich würde sagen, eher nichts für junge leute ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?