02.10.11 12:21 Uhr
 3.230
 

Tuning mal anders: So lassen Superreiche ihre Autos veredeln

Dem einen reichen vielleicht Zierstreifen, der andere mag es eher Spoiler bewehrt. Die Geschmäcker beim Tuning sind so verschieden wie die Menschen an sich.

Weit abseits dieses eher normalen mag es die Klientel der Superreichen oftmals. Da werden Felgen mit Blattgold überzogen, Innenräume und Felgen mit Rubinen bestückt oder aber ein einfacher Tata Nano mit dermaßen viel Gold und Silber überzogen, das sein Preis schon mal auf 1,2 Millionen Euro schnellt.

Oder aber wem sein Rolls-Royce Ghost nicht auffällig genug ist, kann ihn äußerlich mit vielerlei Goldapplikationen aufwerten. Die Website zeigt noch viele weitere sehenswerte Tuningbeispiele.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Gold, Tuning, Reichtum, Spoiler
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BUND geht gegen Dieselautos vor
Wegen neuem Messverfahren wird Kfz-Steuer wohl massiv ansteigen
Berauschte BMW-Mitarbeiter legen Produktion lahm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2011 12:27 Uhr von Killerspiel-Spieler
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
wäre ich superreich würde ich mir niemals so ein ekliges auto kaufen?! Wem gefällt schon ein gold- oder silberüberzogenes auto? Das sieht einfach nur protzig und zeitgleich auch so nach chinabilligplastik aus ;P
Kommentar ansehen
02.10.2011 13:21 Uhr von Alice_undergrounD
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
tja wie sagt man so schön: es war schon immer etwas teurer keinen geschmack zu haben.
Kommentar ansehen
02.10.2011 14:02 Uhr von Fischgesicht
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
da sieht mein golf: besser aus. hauptsache prollen, e