02.10.11 10:44 Uhr
 303
 

Berlin: Bombenleger gefasst

Der Mann, der allem Anschein nach am 14. August im Schillerpark in Wedding eine in einer Supermarkttüte versteckte Bombe abgelegt hat, ist gestellt. Die Bombe hatte einen Passanten schwer an Beinen und im Gesicht verletzt.

Der 44-Jährige konnte an seinem Arbeitsplatz festgenommen werden. Politische oder religiöse Hintergründe für die Tat schließen die Ermittler noch aus.

Nach Angaben der Behörden könnte der Verhaftete auch für zwei andere Taten verantwortlich sein. Für eine im Jahr 2007 und eine im Mai 2011. Bei diesen wurden ebenfalls Tüten des gleichen Supermarktes verwendet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NetReport2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Festnahme, Supermarkt, Tüte, Bombenleger
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2011 10:44 Uhr von NetReport2000
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsch - Afghane, da wird man als nicht ganz vorurteilsfreier Bürger aber hellhörig. Merkt euch, nicht alle Deutsch Afghanen sind Kleinsprengsatzleger, die überwiegende Mehrzahl sind anständige Menschen. http://www.24pr.de/...
Kommentar ansehen
02.10.2011 11:29 Uhr von lina-i
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Politische oder religiöse Hintergründe: für die Tat schließen die Ermittler noch aus.

Noch... Er hat doch bloß gespielt....

Nebenbei... Wie weit ist Deutschland von Afghanistan entfernt? Entweder ist er Deutscher oder Afghane. Selbst wenn er zwei Pässe hat, so ist und bleibt er Afghane...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?