02.10.11 09:15 Uhr
 4.378
 

eBay-Nutzer kauft Festplatte und findet auf dieser die Daten von Patienten

Laut Datenschützer ist das genau das, was nicht passieren darf: Ein eBay-Nutzer vom Datenrettungsunternehmen Attingo ersteigerte in dem Online-Auktionshaus eine Festplatte.

Eigentlich sollte diese Festplatte für das Datenrettungsunternehmen nur als Ersatzteilspender dienen. Doch auf dem Speicher fand man die Daten von Patienten. Der Vorbesitzer, eine österreichische Rettungsorganisation, hatte diese Daten vor dem Verkauf nicht sicher genug gelöscht.

Die Platte wurde nur einmal einfach formatiert. Die Daten waren so leicht wieder herzustellen. Neben den Daten der Patienten befanden sich auf der Festplatte auch die Fotos vieler Unfälle. Wenn die Festplatte in falsche Hände gekommen wäre, hätte es einen Daten-Skandal geben können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, eBay, Patient, Nutzer, Datenschutz, Festplatte
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2011 09:42 Uhr von tobe2006
 
+6 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2011 10:01 Uhr von lina-i
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Wie bitte??? "es reicht fürn otto normal mensch, der kp von pc hat, die hdd einmal zu formatieren..."

Wer keine Ahnung hat, wie man Daten sicher löscht, sollte die Festplatten mit einem Hammer bearbeiten und im Elektroschrott entsorgen. Normale PC-Nutzer sind durchaus in der Lage, jede formatierte Festplatte komplett wieder herzustellen. Es gibt genug Tools, die das mit wenigen Mausklicks automatisch erledigen.

Wer trotzdem seine Hardware zu Geld machen will, sollte die Empfehlungen des BSI befolgen. Es gibt kostenlose Software, die Daten auf Festplatten sicher löscht...
Kommentar ansehen
02.10.2011 10:06 Uhr von moloche
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Festplatten: wieso ueberhaupt gebrauchte Festplatten bei Ebay kaufen? Die sind mittlerweile so billig, da lege ich n paar Euro drauf und kaufe mir gleich ne neue.
Kommentar ansehen
02.10.2011 10:09 Uhr von funky676
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@nokia: Du weist ja nicht wie groß das Unternehmen war, vll ist es nur ein 1 Mann Unternehmen, denn könnte ich mir durchaus vorstellen das er wissen wollte was auf der Platte war...
So hätte er denn die Daten weiterverkauft oder selbst verwendet und die sache wäre aufgeflogen, denn wäre wirklich ein Datenskandal entstanden.
Aber hy, es kann nichts besseres für solch ein Unternehmen passieren als in solchen News auf zu tauchen. So wissen gleich alle, die können meine Daten wirklich retten xD
Kommentar ansehen
02.10.2011 10:15 Uhr von gofisch
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@moloche: denk doch mal nach...^^ damit du daten wiederherstellen kannst und mit etwas glück was findest, um dich wichtig zu machen. xD
Kommentar ansehen
02.10.2011 10:49 Uhr von xboxer360
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
!!! so ein Mist aber auch :) wie soll das nur werden,wenn die Gesundheitskarte kommt !!! Datenschutz ade
Kommentar ansehen
02.10.2011 11:41 Uhr von heinzinger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Daten: Skandal!
Kommentar ansehen
02.10.2011 12:00 Uhr von georgygx
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
1. die rettungorganisation hat absolut unverantwortlich gehandelt.
jede 10 jährige kann mit gratistools daten wiederherstellen

2. es ist ganz normal, dass datenrettungsunternehmen gebrauchte platten kaufen. wofür eine neue kaufen, wenn man dann nur den controler braucht oder oder motor ...

3. es ist auch normal, dass die gekauften platten geprüft werden und daten wiederhergestellt.
was ist, wenn man nur schrott kauft oder der chip die daten falsch ausliest ...
oder was ist, wenn da kinderpornos daruf sind ?


ich würde die rettungsorganisation direkt anzeigen
Kommentar ansehen
02.10.2011 12:33 Uhr von mrshumway
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Formatierung löscht Daten? Ja... nette Story. Wirklich löschen kann nur mit speziellen Tools. Ich empfehle da DBAN. Brennt man auf eine CD (die als bootfähig erstellt wird), rein ins Laufwerk, Rechner starten und die Löschmethode sowie die Anzahl wählen, wie oft überschrieben werden soll.

Vorher sollte man vielleicht noch im BIOS die Bootreihenfolge checken, damit das Programm automatisch von der startfähigen CD geladen wird. Je nachdem wie oft man überschreiben lässt, kann da nix mehr wiederhergestellt werden. Es dauert zwar einige Zeit, aber dafür bleiben dann keine verwertbaren Daten zurück.

Link: http://sourceforge.net/...
Kommentar ansehen
02.10.2011 12:37 Uhr von 1234321
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kaufte auch gebrauchte Festplatten: aber auf Idee, sie zu durchsuchen kam ich noch nie. Bin ich kein Voyeur?
Kommentar ansehen
02.10.2011 13:18 Uhr von Floppy77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Frage ist doch: Kann Hinz und Kunz eine Festplatte so löschen, dass ein Datenrettungsunternehmen da nichts mehr findet?

Ottonormalverbraucher haben da keine Ahnung von.

Ich habe noch nie alte Festplatten verkauft, sondern immer zerstört. Sicher ist sicher.
Kommentar ansehen
02.10.2011 13:19 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wer kauft eine gebrauchte festplatte?
Kommentar ansehen
02.10.2011 13:42 Uhr von Petaa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dummheit: Deswegen landen alle meine alten Festplatten unter dem Schraubendreher. Die ausgebauten Platter werden in mindestens 2-3 Teile zerbrochen und weg damit.

Auf die maximal 10-20 Euro die beim Verkauf noch heraus gekommen wären verzichte ich da sehr gerne!
Kommentar ansehen
02.10.2011 14:27 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das Wiederherstellen legal?
Kommentar ansehen
02.10.2011 16:22 Uhr von Bruno2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Nichts neues man sollte auch bedenken das Festplatten heute schon in Preisregionen sind in denen man ein Zerstören der Alten bzw. behalten verkraften kann...

und das Ottonormalverbraucher das nicht kann ist doch Quatsch einmal Google benutzen und man findet genug Tutorials die selbst ein Laie versteht

http://www.netzwelt.de/...
Kommentar ansehen
02.10.2011 17:04 Uhr von moloche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gofisch: stimmt auch wieder, lohnt sich aber nur wenn man eine Festplatte von einem Typen abkauft und in der Lage ist den Ordner XXX wiederherzustellen :)
Kommentar ansehen
04.10.2011 10:01 Uhr von zkfjukr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube: ich kauf mir demnächst mal ein paar festplatten xD

Btw Formatieren reicht bei moderneren (innerhalb der letzten 2-3 Jahre) Festplatten wirklich aus!!
Allerdings nicht das Schnellformatieren was viele für Formatieren halten.

Um es mal so zu erklären: Schnellformatieren= index löschen => Computer denkt festplatte ist leer und überschreibt einfach.
Formatieren = seiten weiß machen und index Leeren

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?