02.10.11 08:57 Uhr
 612
 

Nacktfotos von Lehrerin: Staatsanwaltschaft will nicht ermitteln (Update)

Schüler haben das vergessen Handy der Lehrerin durchsucht, dort Nacktfotos gefunden und in der Schule verschickt (ShortNews berichtete).

Die Lehrerin erstatte Strafanzeige gegen die Kinder. Doch der Staatsanwalt will nicht ermitteln, da es sich bei den Tätern noch um Kinder handelt. Unterdessen hat die Lehrerin Schmerzensgeldforderungen an die Eltern verschickt.

Nun prüft die Schulaufsicht eine Versetzung der Lehrerin. "Vorerst hat sich die Lehrkraft krank gemeldet", so Denise Vopel vom Landesverwaltungsamt.


WebReporter: sulospace
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Lehrer, Anzeige, Staatsanwaltschaft, Nacktfoto, Schmerzensgeld
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?