01.10.11 19:14 Uhr
 617
 

ARD: Rundfunkgebühr soll weiter stabil bleiben

Aktuellsten Hinweisen der ARD-Vorsitzenden Monika Piel zufolge habe die ARD alles getan, um die bislang geltende Rundfunk- und TV-Gebühr nicht anzuheben.

Jetzt käme es auf die unabhängige Gebührenkommission KEF an, dass sie mit den Vorschlägen der ARD gleichzieht. Die ARD beteuert, dass der durch Sparmaßnahmen bisherige Gebührensatz in Höhe von 17,98 Euro beibehalten werden kann.

Weiter werde alles daran gesetzt, so die Vorsitzende der ARD, über Einsparungen von "mehr als einer Milliarde Euro" den jetzigen Gebührensatz sogar bis zum Jahre 2016 aufrecht zu erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: ARD, Gebühr, GEZ, Rundfunkgebühr
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2011 19:18 Uhr von Strassenmeister
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Ich wäre dafür die Gebühren stark zu senken.
Bei den jetzigen Programmen sowieso!
Kommentar ansehen
01.10.2011 19:23 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Grünen haben der ARD etwas Geld gespendet. Aus Liebe, nicht aus Dankbarkeit.
Kommentar ansehen
01.10.2011 19:25 Uhr von Katzee
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Lügnerin: Noch vor wenigen Tagen hat diese Dame um Verständnis bei den Zuschauern gebeten, weil die GEZ-Gebühren zwischen 2013 und 2016 erheblich ansteigen sollen, da ARD und ZDF immer gieriger werden: http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
01.10.2011 19:32 Uhr von verni
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Mir doch egal: ich zahle das seit 15 Jahren nicht mehr und werds auch weiterhin nicht zahlen...ich hab den Dreck nicht abonniert. Vor allem wenn ich mir überlege was diese Trottel senden....das tut ja weh.
Kommentar ansehen
01.10.2011 20:08 Uhr von BigMicky
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
weg damit: wer bitte braucht denn schon die ard, zdf und konsorten.. die zeigen kaum etwas sehenswertes (wie die privaten, aber die sind ja eh gratis)
diesen schwulen kultusendern mit ihren veralteten progamm für noch mehr veraltete menschen gehört abgeschaft.. sollen doch nur die zahlen, die sich diese programme auch anschauen.. sollte doch mit kartenzahlsystem machbar sein.. schei..GEZ.. alles nur geldmacherei..
Kommentar ansehen
01.10.2011 20:26 Uhr von Schweinezwerg
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN