01.10.11 13:31 Uhr
 1.262
 

USA: Neue Geheimtinte aus Darmbakterien

US-Forschern ist es gelungen, Quallengene in das Erbgut von Coli-Bakterien einzuschleusen. Durch die Leuchtgene der Quallen können die Bakterien jetzt in sieben verschiedenen Farben leuchten, wenn man sie mit UV-Licht bestrahlt.

Mit den neuen Bakterien sollen geheime Informationen verschlüsselt werden. Dabei werden die Bakterien in bestimmten Mustern angeordnet und auf nährstoffreiche Nitrozellulosefilme gestempelt. Auf dem Film ist nichts zu sehen bis die Bakterien mit einer Chemikalie "aktiviert" werden.

Um Nachrichten mit der neuen Technik noch besser zu verschlüsseln, sollen die Bakterien noch weiter verändert werden. So sollen die Bakterien zum Beispiel verschiedene Nährböden vertragen können und gezielte Resistenzen gegen Antibiotika erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Butze90
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Bakterium, Geheimagent
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2011 14:45 Uhr von Polyhymnia
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@News: Einer der vielen Gründe für mich begeistert Biotechnologie zu studieren =D
Kommentar ansehen
01.10.2011 15:10 Uhr von Lommels
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Ja ja "So sollen die Bakterien zum Beispiel .... gezielte Resistenzen gegen Antibiotika erhalten"

Und in ein paar Jahren kommt plötzlich eine Pandemie mit Killerdarmbakterien auf, viele Menschen werden daran sterben weil kein Medikament oder so hilft und niemand weiß woher sie gekommen sind.

Wir schaffen es echt noch uns selber auszurotten!
Kommentar ansehen
01.10.2011 17:57 Uhr von Gimpor
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Lommels: Gut, dass du für den Fall der Fälle einen Aluhelm hast!
Kommentar ansehen
01.10.2011 18:32 Uhr von Friedbrecher
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Diagnose: Wenigstens wird dann die Diagnostik bei Ansteckung mit diesen Bakterien vereinfacht:

UV-Lampe drüber, Patient leuchtet, passt. ;-)
Kommentar ansehen
01.10.2011 19:58 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
discobakterien: geil :D:D
Kommentar ansehen
01.10.2011 21:31 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die spinnen die Amis Die fördern ein aktuelles Problem.

"geheime Informationen verschlüsseln"
im Dienste des Militärs!?
Wundern würde es mich nicht!
Kommentar ansehen
09.10.2011 20:14 Uhr von Der Erleuchter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Viel zu umständlich: Bis die einzelnen Kolonien wachsen vergeht ein ganzer Tag. Das is quasi Schnecken-auf-Valium-Post.
Btw : Die Resistenzen braucht man für die Herstellung der Stämme. Ich frag mich, wer das nutzen soll, wenn man nen Inkubator fürs Lesen braucht und die Nachricht hinterher autoklavieren muss. Das ist also völlig ohne praktischen Sinn.
Wissenschaftlich gesehen, ist es auch nix neues.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?