01.10.11 12:35 Uhr
 9.313
 

Schüler müssen Kartoffeln ernten, weil sie dachten, sie wachsen im Supermarkt

In Worpswede haben Schüler im Mai diesen Jahres auf einem Acker damit begonnen Reihen mit Kartoffeln zu bepflanzen.

Jetzt war es soweit und die Schüler konnten ihre Ernte selber ernten. Bewaffnet mit einer Schaufel und auch einem Eimer haben sie die Erdäpfel voller Freude aus dem Boden geholt.

"So können die Kinder miterleben, wie eine Kartoffel wächst. Denn einige Kinder dachten, die Kartoffeln kommen aus dem Netz im Supermarkt", sagt eine Mitarbeiterin der Schule.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pikatchuu
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schüler, Supermarkt, Acker, Anbau, Kartoffel
Quelle: www.weser-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind
Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2011 12:38 Uhr von David_blabla
 
+83 | -4
 
ANZEIGEN
"Denn einige Kinder dachten, die Kartoffeln kommen aus dem Netz im Supermarkt" Die armen Lehrer. Jetzt mal ernsthaft. Die müssen doch manchmal selbst denken: omg, wozu bin ich eigentlich hier?
Kommentar ansehen
01.10.2011 12:40 Uhr von Pikatchuu
 
+52 | -4
 
ANZEIGEN
@David_blabla: Als ich vor Monaten im Teegut war, habe ich eine Grundschulklasse mit Lehrerin gesehen, die in der Obst und Gemüse Abteilung standen und sind die ganzen Sachen durchgegangen.

Heute nichts mehr Abnormales.

Aber geh mal mit denen zu McDoof, die Wissen genau was alles ist und noch die Preise dazu :-)
Kommentar ansehen
01.10.2011 13:00 Uhr von Sneak-Out
 
+31 | -0
 
ANZEIGEN
learning by doing ... das beispiel hier ist zwar bissle krass nicht zu wissen woher kartoffeln kommen, aber oft lernt man ja wirklich indem man es selbst macht
Kommentar ansehen
01.10.2011 13:15 Uhr von amazink
 
+43 | -0
 
ANZEIGEN
genau die Richtige Methode ;)
Kommentar ansehen
01.10.2011 13:16 Uhr von Der_Norweger123
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
Strom: Also Strom kommt aus der Steckdose, ne?
Kommentar ansehen
01.10.2011 13:30 Uhr von V8-Zulu
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann das nicht glauben: Es ist für mich unvorstellbar, dass Kinder von ihren Eltern nichtmal beschränktes Grundlagenwissen vermittelt bekommen. Als das ganze "Kinder denken, Kühe sind lila etc." aufkam, dachte ich an einen lahmen Scherz. Aber mittlerweile scheinen genügend kleine Vollhonks rumzulaufen, die nichtmal was dafür können. Was erzählen die Eltern denen überhaupt?! Es kann ja nicht Aufgabe der Schule sein, denen alles beizubringen. Demnächst dann bald Laufen und Sprechen...
Kommentar ansehen
01.10.2011 13:33 Uhr von kingoftf
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Deutschland: das Land der Dichter und Denker
Kommentar ansehen
01.10.2011 13:38 Uhr von Gorli
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ach das gibts doch oft. Wieviele Leute denken, Kartoffeln wachsen auf Bäumen. Oder Kinder die denken, Fleisch wächst auf Tieren wie beim Schaf die Wolle. Das hat einfach nur damit zu tun, dass Eltern selbst soviel Scham vor der realen Welt haben, dass sie den Kindern bis ins Teenageralter die Story vom Storch erzählen.
Kommentar ansehen
01.10.2011 14:27 Uhr von Blu21
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
OMG

naja aber woher sollen die das auch wissen ^^ das die vom Feld kommen aber das wahre doch mal eine Gute Geschäfts Idee ..

Feld Kartoffeln Pflanzen und Schüler die Ernten lassen das sie was lernen ..
Kommentar ansehen
01.10.2011 14:32 Uhr von internetdestroyer
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Generation: Doof! War nicht besonders überraschend, daß mal so ne Nachricht erscheint!
Kommentar ansehen
01.10.2011 14:38 Uhr von KingPiKe
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Och ja Leute... :): ihr wart in der Grundschule sicher schon hoch gebildetet und habt quasi nur eure Zeit abgesessen.

Über euch hat man sicher auch so gedacht... ;)
Kommentar ansehen
01.10.2011 14:39 Uhr von Thomas66
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
kingoftf: glaubste etwas das Problem gibts nur bei uns in Deutschland?
Kommentar ansehen
01.10.2011 14:49 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
ich kenn bei uns inner Gegend keine Schule ohne Schulgarten?! Selbst die Kindergärten und teils auch die Krippen haben Gärten wo die Kinder lernen können.

Also schultechnisch kann man nicht mehr erwarten oder? Es sei denn wie früher ab inne LPG und kräftig mitarbeiten ;) Es gab auch gute Dinge im Sozialismus !
Kommentar ansehen
01.10.2011 14:52 Uhr von Pimboli158
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
das hat nix mit den Eltern zu tun,,,meine Eltern waren auch alkoholiker und zu blöd ihr Leben in den Griff zu bekommen. Ich war immer ein guter Schüler,hebe eine gute Ausbildung abgeschlossen,bin danach zur Feuerwhr gegangen und arbeite heute auch noch als Berufsfeuerwehrmann.Also schiebt diese ganze Scheiße nicht immer auf die Eltern.Es kommt auf jeden selber an was er aus seinem Leben macht.Klar kann ich es mir einfach machen und sagen,,klar,meine Eltern waren Alkoholiker und deshalb schaffe ich es selber nicht,,,lachhaft. Ich bin ich und meine Eltern,,,pfhhhh,,,ist ihr Leben.....!
Kommentar ansehen
01.10.2011 14:58 Uhr von Nothung
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
die McD.-Werbung zeigt doch die Bauern: mit ihren besten Kartoffeln. Würden die Kinder doch mehr Werbung gucken!
Kommentar ansehen
01.10.2011 15:53 Uhr von Finalfreak
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Alles eine Frage der Erziehung: Solch Wissen gehört nicht in die Schule, das ist einfach Allgemeinbildung.
Ich frage mich, ob diese Eltern überhaupt noch was kochen.
Damals stand ich als Knirps bei meiner Mutter in der Küche und habe mal mitgekocht und Sie hatte mir erzählt was das ist.
Schon weiß man sowas auch, in der Schule lernt man nur den Zusatz, das es Nachtschattengewächse sind.
Ich will ja auch nicht alles über einen Kamm scheren, aber ich muss sagen es wird schlimmer.
Man sagte früher meine Generation sei ungebildet und unhöflich, was teilweise stimmen mag, aber die nächsten Generationen steigern sich aber richtig ;)

Schuld an der miesere sind zum einen unser marodes Bildungssystem, die Verdummungsmaschinerie names Fernsehen und die Eltern denen die Erziehung nicht mehr so wichtig erscheint und lieber sich mit den privaten Dingen beschäftigen.
Kommentar ansehen
01.10.2011 16:21 Uhr von wiesodennbloss
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Die neue Generation: weiß doch fast nichts mehr über "normale" Sachen. Milch kommt von Kühen? Quatsch, die gibt´s in Blockform im Supermarkt, genau wie Spinat, der in der Tiefkühltruhe entsteht.

Heute lernen die Kinder nichts Vernünftiges mehr. Hauptsache, das neueste Mobiltelefon auf dem Schulhof. Zuhause nur Internet und VR-Daddeln bei Bacefook und Konsorten, schön seine Blödheiten für alle Ewigkeiten ins Netz stellen, damit auch die letzte Möglichkeit, sich später einmal bei zukünftigen Arbeitgebern zu blamieren, nicht ausgelassen wird.

Auch die Eltern verblöden. Beispiel Navi. (Fast) jeder hat eins (mich eingeschlossen). Karten lesen können, oder sich an Sehenswürdigkeiten und markanten Punkten orientieren? Braucht man nicht mehr, das Navi sagt einem, wo es lang geht. Ist ja auch schön, dafür verliert man aber eine andere Fähigkeit - denken und planen, mit der eigenen CPU im Kopf.

Wir machen uns immer abhängiger von externen Dingen, die für uns planen, rechnen, denken, Rechtschreibung prüfen und so weiter und haste nicht gesehen ... Willkommen im Neandertal 2.0!
Kommentar ansehen
01.10.2011 16:28 Uhr von Bluti666
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Mal wieder eine Erfindung des Westens? Wie der grüne Pfeil? Oder das Ampelmännchen?

Zu DDR-Zeiten hatten wir planmäßig Schulgartenunterricht und auch vorher hat niemand gedacht, das Kartoffeln im Supermarkt wachsen!
Kommentar ansehen
01.10.2011 16:32 Uhr von unomagan
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
naja, so hart es klingt. Aber das ist eine ganz normale Entwicklung einer Gesellschaft die immer Technisierter und "künstlicher" wird. (sprichwort künstliche Geschmacksstoffe, ersatz Erbeheren im Joghurt usw etc) In 1000 Jahren weiß keiner mehr wie ein Schwert oder Speer aussieht. Geschweige denn woher Milch kam/ kommt.
Kommentar ansehen
01.10.2011 17:01 Uhr von xboxer360
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Deutschland schafft sich ab.....
Kommentar ansehen
01.10.2011 18:22 Uhr von Akaste
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kartoffeln aus dem Netz? Tja Blödheit gehört bestraft, demnach eine gute Aktion.
Kommentar ansehen
01.10.2011 19:56 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zuviel "Zivilisation" schadet also doch. Naja, die Dosis macht ja bekanntlich das Gift. Hauptsache die Kleinen denken nicht nach, halten die Klappe und konsumieren den Dreck, der ihnen vorgesetzt wird. Wir haben schließlich Apps und das Internet. Kinder sollten lernen wie man Autos baut und Ideen für neue Märkte haben, keine Fragen stellen und immer nach den Regeln spielen.

@Gorli
"Ach das gibts doch oft. Wieviele Leute denken, Kartoffeln wachsen auf Bäumen."

Was sind das bitte für Leute? Oo

"Oder Kinder die denken, Fleisch wächst auf Tieren wie beim Schaf die Wolle. Das hat einfach nur damit zu tun, dass Eltern selbst soviel Scham vor der realen Welt haben, dass sie den Kindern bis ins Teenageralter die Story vom Storch erzählen."

Eltern? Leblose Erzeuger triffts dann eher. Kinder zeugen kann fast jeder, aber mit ihnen umgehen...leider sieht man das meistens erst nachdem das Kind gezeugt wurde, dass die "Eltern" ihre Berufung verfehlt haben.
Kommentar ansehen
01.10.2011 22:45 Uhr von visnoctis
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das ist beschämend, unterrichtet die kartoffeln und vergrabt die idioten
Kommentar ansehen
01.10.2011 22:58 Uhr von Pikatchuu
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: Sonst wären die Kinder auch verhungert wenn sie das nicht gemacht hätten.
Kommentar ansehen
02.10.2011 03:05 Uhr von Odysseus999
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ach: Ich schätze, 99,9% der Kinder sind in der Regel enorm aufnahmefähig.
Es gibt keinen Grund,
aufgrund so einer Nachricht
nun alle möglichen Verdächtigungen loszulassen.

Die Kinder sind nicht intelligenter und auch nicht dümmer wie eh und je.
Nur weil einmal eine Nachricht in den Medien erzählt, einige Kinder wüssten nicht, dass Kartoffeln auf dem Feld wachsen,
ist das nunmal überhaupt kein Grund,
gleich wieder loszugeifern. :P

Seid ihr chronisch unzufrieden oder watt?

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?