01.10.11 09:31 Uhr
 21.139
 

Media Markt mit komplett neuer Verkaufsstrategie: Nie mehr Billig-Angebote

Schnäppchenjäger hatten früher bei Media Markt die Chance bei Rabatt-Aktionen und Billig-Angeboten diverse Artikel zu günstigen Preisen zu erstehen. Damit soll jetzt jedoch endgültig Schluss sein. Rabatt-Aktionen und günstige Lock-Angebote sollen nun der Vergangenheit angehören.

Künftig soll es deswegen nur noch "klare, faire und marktgerechte Preise" geben, wie eine Media Markt-Sprecherin mitteilte. "Wir waren in der Vergangenheit selbst Preistreiber und haben den Markt mit Niedrigpreisen überschwemmt", ergänzte sie.

Um konkurrenzfähig bleiben zu können, will der Elektro-Riese seine Preise von bestimmten Artikeln nun täglich mit denen der Konkurrenz vergleichen. Sind die Preise bei den Konkurrenten niedriger, will Media Markt als Konsequenz die Preise in allen 237 Märkten sofort anpassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Verkauf, Angebot, Strategie, Media Markt
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

63 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2011 09:54 Uhr von artefaktum
 
+137 | -2
 
ANZEIGEN
Kurz: In Zukunft ist wirklich alles ohne Ausnahme überteuert.
Kommentar ansehen
01.10.2011 10:07 Uhr von Phoenix87
 
+103 | -7
 
ANZEIGEN
hab bei Media-Media mal ein 1m HDMI-Kabel gekauft: für meinen neuen Monitor, Preis: 29€ (für 1m!) und das war der billigste.
Letzte Woche bei Amazon geguckt: 10m für 10 € Das ist ein Unterschied von 2900%
Kommentar ansehen
01.10.2011 10:14 Uhr von Jlaebbischer
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Das war doch bisher auch schon eine Apotheke...
Kommentar ansehen
01.10.2011 10:23 Uhr von Krabbenburger
 
+44 | -6
 
ANZEIGEN
Ist doch egal welche Preise der Media Markt hat.Einfach reingehen,sich die Sachen in ruhe anschauen und was einem dann wirklich zusagt im Internet bestellen.Besser gehts doch nicht.
Kommentar ansehen
01.10.2011 10:30 Uhr von CrashThis
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
"Wir waren in der Vergangenheit selbst Preistreiber und haben den Markt mit Niedrigpreisen überschwemmt"

aaaaaaahahahahahaahahaaaahahaahaahaha

sogar die "angebote" hat man meistens in onlineshops noch billiger finden können...

ich schlepp schon knapp 2 jahre einen 50€ media markt gutschein mit mir herum. der ist aber für einen extremen notfall gedacht, falls 3 tage lieferzeit einmal zu lang sind...
Kommentar ansehen
01.10.2011 10:50 Uhr von velisco
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Mediamarkt-Saturn: Niemand braucht solche Märkte.

Entweder kaufe ich beim Fachhändler um die Ecke wenn ich Service und Kompetenz wünsche oder im Internet wenn ichs wirklich günstig haben will.Fertig......
Kommentar ansehen
01.10.2011 10:55 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Gerade gestern wieder: mal live erlebt. Kumpel und ich sind in den MM gefahren, da die Digicam von ihm nicht mehr angehen wollte. Fehlermeldung --> nur mit original Sony Akku zu betreiben (welcher auch drin war, aber das ist ja ein anderes Thema). Was will der MM meinem Kumpel andrehen? Genau ein Rebuild Akku von einer No Name Marke für 24€ die man bei eBay für 3€ bekommen würde....

"Hallo Fachkräfte" sag ich da nur. Und nun wollen die mit den teuren Preisen erst richtig anfangen? Selten so gelacht!
Kommentar ansehen
01.10.2011 11:00 Uhr von grandmasterchef
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Kann ich nicht ganz nachvollziehen, vorallem kleinteile unter 30-40€, bspw Batterien für Waagen oder so sind oft mals 2-4x so teuer wie woanders.
Kommentar ansehen
01.10.2011 11:01 Uhr von Sh@dowknight99
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@Phoenix87: Das ist mir letztens auch aufgefallen.. bin im MM/Saturn unterwegs gewesen und hatte mich nach einem 5 Meter HDMI Kabel umgesehen, da ich meinen Rechner mit meinem TV verbinden wollte. Die Kabel dort waren allesamt absolut unbezahlbar das kleinste 1m Kabel fing bei 15€ an. Für 5 Meter wollten die dann 35€.

Daheim dann bei Amazon nachgeguggt und dort ein 7,5m! Kabel für 5€ erworben. (und das ist sogar mit 2 Ferritkernen doppelt abgeschirmt, inkl. vergoldeter Kontakte).
Es gibt eigentlich keinen Grund in so einen Laden zu gehen, es sei denn man möchte sich div. Geräte mal "live" ansehen und testen, bevor man sie dann online bezieht.
Kommentar ansehen
01.10.2011 11:39 Uhr von ThomasHambrecht
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Onlineshop nicht mit Ladengeschäft vergleichbar die Online-Shops sind oft wüste Kartonlager im Keller und Ehefrau und Geschwister hauen die Teile in die Kartons.
Angestellte kosten Geld, der rieige Shop kostet Miete (bzw. Baukosten). im Winter teure Heizung.
Zum Media Markt geht man, wenn man ein USB-Kabel braucht und nicht die Zeit hat auf die Lieferung zu warten.
Ich kaufe als Freiberufler im gewerblichen Grosshandel - noch deutlich billiger als viele Onlineshops. Aber die wollen ja auch leben.
Kommentar ansehen
01.10.2011 11:46 Uhr von Finalfreak
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die sollen die Kabel endlich günstiger machen! Wie hier schon öfters gesagt, sind die Preise für Cinch, HDMI Scart und alle anderen Kabel einfach nur unverschämt.
Das grenzt schon an Wucher.
Ich musste damals mal im Saturn einen Cinch zu Scart Adapter kaufen, hat mich 15€ gekostet ...
Für 15€ hätte ich einen Karton von diesen Dingern gekriegt ...

@ThomasHambrecht
Natürlich haben die höhere Nebenkosten,
aber das ist keine Entschuldigung für diese Preise!
Die haben sehr gute Einkaufspreise, bestimmt günstigere als jeder Onlineshop.


[ nachträglich editiert von Finalfreak ]
Kommentar ansehen
01.10.2011 11:49 Uhr von Allmightyrandom
 
+4 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.10.2011 12:02 Uhr von spliff.Richards
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Interressant wie viele (auch ich) beim Media Markt die viel zu überteuerten Preise für ein HDMI Kabel bemerkt haben UND das ganze dann aber dennoch gekauft haben ^^
Wenn man das mal hochrechnet, macht Media Markt 50% des Gewinns nur mit HDMI Kabeln ^^
Kommentar ansehen
01.10.2011 12:31 Uhr von Ashert
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Billig Angebote: kaufe ich meist auf http://geizhals.at/... oder http://www.idealo.de/ hab eigentlich noch nie schlechte Erfahrung damit gemacht. Natürlich immer im Hinblick auf Händler wie Kundenbewertungen.

Hat sich denn jetzt wirklich was zum guten verändert?

Im Grunde geht das doch gar nicht! Die können doch auch nichts anderes tun als ihre Waren im Großhandel kaufen um sie dann nach Abzug aller Kosten weiterzugeben.

Das billiger zu machen dürfte bei 15.000 Mitarbeitern in Deutschland in klimatisierten und belichteten Warenhäusern + Werbung eher schwierig sein. Das sind doch Kosten die die Onlnehändler nie hatten!

Der Vorteil für MM ist wohl nur, man kann die Ware sofort abgeben und den älteren Kunden freundlich ins Gesicht grinsen. Das können die ganzen Online-Kellerversand Händler natürlich nicht!
Kommentar ansehen
01.10.2011 12:31 Uhr von Rechthaberei
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Laßt euch nicht linken. Ihr seid doch nicht blöd.
Kommentar ansehen
01.10.2011 12:46 Uhr von roadblock
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Rabatt-Aktionen und Billig-Angebote hat man im Internet meistens für 30-50% günstiger bekommen. Ich hab mal vor Jahren aus einen Notfall heraus Samstag Nachmittag Patchkabel kaufen dürfen die im MM-Markt fast doppelt so teuer waren wie in anderen Ladengeschäften. Und von den restlichen Computerartikeln wie RAMs usw. möcht ich erst gar nicht anfangen...
Kommentar ansehen
01.10.2011 13:01 Uhr von Bruno2.0
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: Kaufe nicht bei Großen Ketten wie Media Markt wenn es um Elektronik geht denn ich kenne mich verhältnismäßig gut aus und kann mit Google umgehen wenn ich zu einem Produkt eine Meinung hören will.

Die Preise sind Selbstverständlich höher wie im Internet (Personal/Miete/Heizung ect.) aber da sind nur Trottel unterwegs die von Nichts eine Ahnung haben!!

Märkte im Elektronik Bereich können sich nur mit Fachlicher Kompetenz am Leben erhalten und das sind dann die Kleinen Läden die Spezialisiert sind auf Home cinema ect.
Kommentar ansehen
01.10.2011 13:18 Uhr von sicness66
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Die wichtigste Frage: Ist Mario Barth jetzt endlich weg ?
Kommentar ansehen
01.10.2011 13:33 Uhr von Pimboli158
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe beim Mediamarkt noch nie ein Schnäppchen gemacht.Wenn ich bei Elektro Karl um die Ecke gehe und sage beim Media Markt kostet zum Beispiel ne Sat-Anlage so und soviel und der Monteur dazu nochmal 200 Euronen sagt er mir paß mal auf ich brauch das Geld,kriegst von mir die gleiche Schüssel für 50 Euro weniger und die Installation ist umsonst,,,letzte Woche selbst erlebt und das nenn ich Kundenservice!
Kommentar ansehen
01.10.2011 13:34 Uhr von Gorli
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mit den Preisen von Alternative und Amazon wird MediaMarkt nie nie nie nie nie mithalten können.

Aber vielleicht kann man ja das ein oder andere Teil was man schnell mal braucht künftig auch im MM kaufen ohne das 10fache zu zahlen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Kommentar ansehen
01.10.2011 13:39 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
mich: wundert beim Mediamarkt ja immer die Fachkompetenz der Verkäufer, besonders bei den Apple Produkten könnte man sich angesichts des geballten Fachwissens wegschmeissen.

Wir haben hier auf Teneriffa einen MM und einen Saturn, aber ich bestelle eigentlich alles trotzt der Versandkosten wesentlich günstiger im Netz, z.B. CDs oder DVDs oder USB-Sticks, die sind woanders mehr als 50% billiger als in den Märkten, inkl. Versand

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
01.10.2011 14:10 Uhr von Marky
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
MM ist der letzte rotz.

Bin vor ein paar monaten hin und wollte mir das Samsung Galaxy SII kaufen. Eine woche vorher hatten die es noch im angebot für 499€, Amazon hatte den gleichen preis.

Bei Amazon las ich dann von einem, das die bei MM eine anweisung von *oben* bekommen haben, dass, wenn einer den vergleich mit Amazon macht, sie praktisch den gleichen preis anbieten sollen.

Gut, da ich also das angebot verpasst hatte, machte ich mir da keinen großen kopf drum, die werden bestimmt (durch die angebliche anweisung von *oben*^^) den preis etwas nach unten korrigieren, wenn ich den preis von Amazon erwähne.
Ich also rein in den laden und bin direkt zur handyecke gelaufen, um mir das Galaxy nochmal *Live* anzuschauen. Der preis lag wieder bei 599€, Amazon immer noch bei 499.

Ich war in dem moment so heiß auf das teil, das ich auch noch 550 gezahlt hätte, aber die verkäuferin wollte nicht EINEN einzigen cent im preis runter gehen. Den vergleich mit Amazon hat sie direkt abgeschmettert. Sie meinte noch, das die preise so knapp kalkuliert wären, das man nicht günstiger verkaufen könne.

Ihre aussage wirkte wie eine kalte dusche und hat mein heißes gefühl aufs handy dann doch recht schnell wieder abgekühlt. Bin dann ohne es zu kaufen wieder abgehauen. ^^
Kommentar ansehen
01.10.2011 14:12 Uhr von GoGoPF
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
MM war schon immer zu teuer: sogar zu ihren Geiz ist Geil Tagen war MM zu teuer. Nur ist das vielen nicht aufgefallen. Sie haben nunmal gute Werbung gemacht und dem Volk suggeriert das es im MM super günstig ist. Tatsächlich waren Sie bei Großgeräten teilweise knapp günstiger als die Konkurrenz, aber bei Zubehörartikeln haben Sie es mehr als reingeholt.

Als ich noch in Karlsruhe gewohnt hatte, gab es anfangs für ganz Karlsruhe nur einen ProMarkt, und ein paar kleinere Fachhändler. Allesamt mit gutem Service, Fachkompetenz und fairen Preisen. Dann kam MM mit Ihrem Geiz ist Geil, und die Kundschaft ist zum MM gerannt, obwohl sie schlechteren Service und schlechtere Beratung hatten, und mit Sicherheit nicht viel günstigere Waren.

Die meisten kleinen haben zugemacht. Aus ProMarkt wurde MakroMarkt, jetzt Medimax, kaum noch MItarbeiter und nur noch billigramsch. Und MM hat natürlich mittlerweile die Preise angezogen ohne Konkurrenz.

Daher finde ich es eine Genugtuung das MM nun durch den Onlinehandel leidet. schließlich haben Sie selber auch Märkte kaputtgemacht.
Kommentar ansehen
01.10.2011 14:40 Uhr von spliff.Richards
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@sicness66: Gute Frage ....
Der Typ hat bei mir vor vielen Monaten das Fass so zum überlaufen gebracht, dass ich meinen Fernseher eingemottet habe. Seitdem ist der weg ^^
Kommentar ansehen
01.10.2011 14:43 Uhr von Petaa
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Problem: Mal abgesehen von den Preisen ist die Kompetenz und die Auswahl in diesen Geschäften meistens sowieso nicht gegeben. Ich wollte einen Dell 2711 Monitor und wenn dann vom Fachhandel um das Gerät vorher testen zu können. Ich habe kein einziges Geschäft finden können, wo man das Teil überhaupt angeboten bzw. ausgestellt hat. In einem MM wollte man mir auf meine Nachfrage sogar einen 27 Zoll LG mit geringerer Auflösung und TN Panel als das "bessere Gerät" verkaufen.
Dem Verkäufer habe ich erst mal den Kopf gewaschen und dann das Dell Gerät online bestellt.

Refresh |<-- <-   1-25/63   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?