30.09.11 21:43 Uhr
 765
 

Gerichtsurteil zum Seitenstreifen

Ein Grünstreifen ist ein Seitenstreifen und ein Zebrastreifen kein Reitweg für Zebras. Eine Frau bekam ein Knöllchen, weil sie auf einem Grünstreifen hinter einem Halteverbots-Schild geparkt hatte. Außerdem war dort auch ein Halteverbot für den Seitenstreifen.

Die Frau ging vor Gericht, weil sie sich darauf berief, dass ein Grünstreifen kein Seitenstreifen ist und der Grünstreifen nicht zur Straße gehöre. Jedoch verlor sie den Prozess vor Gericht (Az: 6 OWi 2/11).

Für den Richter gelte nicht der strenge Wortlaut, sondern der allgemeine Sprachgebrauch, sonst wäre ja ein Zebrastreifen ein Streifen auf dem Zebras reiten dürfen, äußerte sich der Richter.


WebReporter: sulospace
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gerichtsurteil, Zebrastreifen, Halteverbot, Seitenstreifen
Quelle: www.autobild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2011 21:51 Uhr von alphanova
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
wieder so ein nichtssagender Titel. Es ist mir ein Rätsel, warum solche News schön konsequent durchgewunken werden...

Autor: "Ey Checker, ich kann die Richtlinien nicht umsetzen"
Checker "Ich kann die Richtlinien viel besser nicht umsetzen als wie du"


mann mann mann
Kommentar ansehen
30.09.2011 22:11 Uhr von MBGucky
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@alphanova: was willst Du von jemandem erwarten, der Autobild als Quelle nimmt?
Kommentar ansehen
30.09.2011 22:22 Uhr von alphanova
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@MBGucky: von dem Autor nichts.. aber von dem Checker, immerhin werden die dafür bezahlt.
Kommentar ansehen
30.09.2011 22:30 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Cooler Richter !! Tja unsere STVO ..aber da war die Frau zu doof das Halteverbot zu sehen...egal was für ein Streifen..."Halten verboten"..ähm und parken auch ..!!
Kommentar ansehen
30.09.2011 23:07 Uhr von mia_w
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Checker mal nicht überfordern. Bei den Neuankömmlingen wird nicht mal geprüft, ob wenigstens der Nick Name der Netiquette entspricht.

Die werden dafür bezahlt ! ?

[ nachträglich editiert von mia_w ]
Kommentar ansehen
30.09.2011 23:41 Uhr von Gringo75
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ alpha: >>Checker "Ich kann die Richtlinien viel besser nicht umsetzen als wie du"<<
Genau SO stell ich mir inzwischen "das Sprech" der neueren Checker hier vor. *bg*

thumbsup
Kommentar ansehen
30.09.2011 23:43 Uhr von Starbird05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: Indirekt hat die Frau ja Recht, der Grünstreifen gehört nicht zur Straße aber der gehört "zu" der Straße also ist das Urteil völlig ok.
Kommentar ansehen
01.10.2011 04:32 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
die frau ist einfach bischen dumm. halteverbot ist halte - und parkverbot.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?