30.09.11 19:19 Uhr
 80
 

Pannenhilfe: ADAC schleppte 42.000 Autos ab

Von Juni bis August musste der ADAC rund 42.000 Autos abschleppen, die nicht vor Ort repariert werden konnten. Das macht 5% mehr aus wie 2010.

Hierfür war der ADAC in ganz Europa unterwegs. Die weiteste Strecke, die ein Abschleppwagen zurücklegen musste, war eine Fahrt in den Ural in Russland.

In den ersten acht Monaten waren es insgesamt 86.300 Autos, die der ADAC abschleppte, 4,8 % mehr als 2010. Die meisten Autos mussten aus Frankreich geholt werden, dort waren es 2.362 Autos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Panne, ADAC, Abschleppen
Quelle: www.autogenau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?