30.09.11 19:19 Uhr
 81
 

Pannenhilfe: ADAC schleppte 42.000 Autos ab

Von Juni bis August musste der ADAC rund 42.000 Autos abschleppen, die nicht vor Ort repariert werden konnten. Das macht 5% mehr aus wie 2010.

Hierfür war der ADAC in ganz Europa unterwegs. Die weiteste Strecke, die ein Abschleppwagen zurücklegen musste, war eine Fahrt in den Ural in Russland.

In den ersten acht Monaten waren es insgesamt 86.300 Autos, die der ADAC abschleppte, 4,8 % mehr als 2010. Die meisten Autos mussten aus Frankreich geholt werden, dort waren es 2.362 Autos.


WebReporter: sulospace
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Panne, ADAC, Abschleppen
Quelle: www.autogenau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse
Auch China steht vor Verbot von Verbrennungsmotoren
Umwelthilfe will Strafgebühr für die Zulassung neuer Diesel-SUV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?