30.09.11 17:19 Uhr
 14.412
 

Schüler verschickten Nacktfotos einer Lehrerin

Eine 56-jährige Lehrerin aus Wernigerode ließ 2008 ihr Handy auf dem Lehrertisch liegen. Schüler durchsuchten es, fanden die Nacktfotos der Pädagogin und sendeten sie auf ihre eigenen Handys. Erst vor etwa zwei Wochen wurden die Fotos dann von einem Lehrer auf dem Handy einer 12-Jährigen entdeckt.

Die betroffene Pädagogin erstattete umgehend Anzeige bei der Polizei. Jedoch wurden die Ermittlungen wegen Verletzung der Privatsphäre aber eingestellt, da die Kinder unter 14 Jahre alt und damit strafunmündig sind. Der Anwalt der Frau fordert nun von insgesamt 19 Eltern Schmerzensgeld.

Auch das Kultusministerium hat sich indes in den Fall eingeschaltet und der Lehrerin geraten, sich an eine andere Schule versetzen zu lassen. Die Lehrerin hat sich derzeit krankschreiben lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nick44
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Schüler, Lehrer, Anzeige, Nacktfoto, Schmerzensgeld
Quelle: www.naumburger-tageblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2011 17:24 Uhr von kbot
 
+76 | -15
 
ANZEIGEN
hmm, kann man sich wegen Dummheit krankschreiben lassen?

das sollte sich besser nicht herumsprechen ;)
Kommentar ansehen
30.09.2011 17:26 Uhr von Bayernpower71
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
@kbot: wegen Dummheit nicht, aber psychosomatisch schreibt dich jeder Arzt krank. Musst nur sagen "ich bin ausgelaugt"
Kommentar ansehen
30.09.2011 17:26 Uhr von n0ise
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.09.2011 17:49 Uhr von F.Steinegger
 
+13 | -19
 
ANZEIGEN
Waaaaaas???? Schmerzensgeld? Krankschreibung? Wahhh, die ist 56 und hat nicht mal an die armen Kinder gedacht? Das wird sicher noch Spätfolgen für die Kinder haben.

Uähh, 56!
Kommentar ansehen
30.09.2011 17:58 Uhr von sickboy_mhco
 
+36 | -9
 
ANZEIGEN
iht solltet mal: die news genauer lesen, nur weil ich mein handy irgenwo mal kurz liegen lasse hat keiner das recht da ran zu gehen und meine sachen durchzustöbern, und keineswegs private fotos oder mail an andere weiterzusenden. da wäre ich auch sauer und würde rechtliche schritte einleiten. oder ist es euch recht wenn ich fotos von euren häßlichen weibern weitersenden würde. nein also ihr würdet mich auch verklagen also haltet mal lieber euer maul, auserdem würde ich auch nicht mehr so an meinen arbeitsplatz einfach so zurückkeren wegen mobbing gefaht pder anderen geschwätz,

[ nachträglich editiert von sickboy_mhco ]
Kommentar ansehen
30.09.2011 18:10 Uhr von Compolero
 
+14 | -22
 
ANZEIGEN
Die Frage ist Wieso durchstöbert ein Lehrer das Handy einer 12 Jährigen?

Den würde ich persönlich wegen Verletzung der Privatsphäre anzeigen.
Kommentar ansehen
30.09.2011 18:59 Uhr von Allmightyrandom
 
+19 | -10
 
ANZEIGEN
Ein Haufen: Kinder kommt immer auf blöde Ideen - das war früher so, das ist heute so und wird auch in Zukunft so sein.

Prügelstrafe hin oder her, Internet oder nicht, Kinder machen Blödsinn - wie selbst die alten Griechen schon bemerkt haben ^^

"Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"

Sokrates, 400 v. Chr., also hört auf mit so einem Quatsch wie "Kinder und Internet sind Schuld".

Wenn ich ein Handy habe und zu blöd bin es immer bei mir zu tragen, oder mindestens eine Pinabfrage etc. einzustellen und DANN noch das Handy in einer Schulklasse offen liegen lasse, dann ist doch der Rest vorprogrammiert.

Bei uns hat mal ein Lehrer die nächste Klausur in seiner unbeaufsichtigten Tasche gehabt - und klar haben wir Sie rausgenommen und geguckt was dran kommt^^.

Aus meiner Sicht hat die Lehrerin grob fahrlässig gehandelt!
Ist ja so wie gedruckte Nacktfotos in der Tasche haben und diese unbeaufsichtigt in der Klasse stehen lassen... und auf die blöde Idee sind noch nicht viele Lehrer gekommen!
Kommentar ansehen
30.09.2011 21:05 Uhr von J4ck3D
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.09.2011 21:34 Uhr von eierpfeile1
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
nur mal so in meiner schulzeit waren handys nur in der pause erlaubt und nicht im unterricht.und wenn ich mich recht erinnere dann ist das heute noch genauso.also wie kann dann das handy einer lehrerin in einem klassenzimmer vergessen werden????
und das nennt man dann vorbild...??!!
Kommentar ansehen
30.09.2011 22:15 Uhr von stoff12
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
natürlich haben die Kinder nichts an dem Handy zu suchen und sollten erst recht nicht Bilder von dort klauen.

Aber...es gilt nicht nur für Promis: Wer keine Nacktfotos von sich anderswo sehen will sollte einfach gar keine machen.

[ nachträglich editiert von stoff12 ]
Kommentar ansehen
30.09.2011 22:33 Uhr von Noseman
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Gehören alle bestraft: Die Schüler haben gegen diverse Gesetze verstoßen; die Lehrerin auch und sie hat sich noch dienstvergehen schuldig gemacht und sich als schlechte Pädagogin erwiesen.

Was jetzt eine gerechte Strafe für alle Beteiligten wäre?

Ganz ehrlich?

Salomonisch alles beim Alten lassen; vllt lernen die Beteiligten dann, miteinander auszukommen. Für 12jährige und gar erst 56jährige wäre das ja mal höchste Zeit.
Kommentar ansehen
01.10.2011 01:02 Uhr von madmoe
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Alter Schwede! Zeus35 ist hier ja mal übelst am bashen!
Sind wir etwas gereizt?

Und an alle "Was durchsucht ein Lehrer das Handy einer 12jährigen?"-Leute:
Ich denke, das Mädchen hat das Handy im Unterricht benutzt und evtl. gerade jemandem das Bild gezeigt.


Ach ja und sagen wir das Mädchen (12) geht in die siebte Klasse, dann war es zum Zeitpunkt des Vorfalls in der vierten Klasse.
Das Bild scheint also sogar von "Generation zu Generation" weitergegeben worden zu sein.
An dieser Schule wird die Lehrerin wohl vor Scham nicht mehr arbeiten können...

[ nachträglich editiert von madmoe ]
Kommentar ansehen
01.10.2011 02:22 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
madmoe: "Alter Schwede! Zeus35 ist hier ja mal übelst am bashen!"

LOL, das dachte ich auch grad!

:D
Kommentar ansehen
01.10.2011 05:08 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@mmatthias1979 und du ürdest bei mir der 1. und letzte sein den ich gründlich zusammelschlagen würde.

wenn die lehrerin so dumm ist nacktfoto in ihrem handy zu haben und es rumliegen lässt, muss sie sich nicht wundern. Kinder sind halt mal so.

wie @Allmightyrandom die heutigen kinder beschrieben hat, gab es auch schon vor hundert jahren. allerdings waren es nicht so viele unerzogenen. schuld daran ist, dass die kinder meist ohne aufsicht und überachung sind.
Kommentar ansehen
01.10.2011 07:16 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@mattias1979 wie du richtig sagst, wer kein respekt vor dem eigentum anderer hat gehört verprügelt. gesundheit ist auch persönliches eigentum. also zeige respekt. wer kinder verprügelt stellt eine echte gefahr dar.
Kommentar ansehen
01.10.2011 07:53 Uhr von EvilMoe523
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ist schon leicht paradox in einer News A) von einer Pädagogin zu berichten und B) von einer Person, die Kinder betreut, Nacktfotos auf dem Handy speichert und Dieses auch noch entsperrt, frei zugänglich in der Nähe von Kindern liegen zu lassen...

Ich hätte es eher verstanden wenn die Eltern der Kinder, Anzeige gegen die Lehrerin geschaltet hätten, als den Kindern nun auch noch Eingriff in die Privatsphäre zu unterstellen ;)
Kommentar ansehen
01.10.2011 07:54 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@mattiass1974 ich habe schon ein kind gezeugt, das bei cas in karlsruhe als dipl. informatiker beschäftigt ist, der bis zu seinem 37. lebensjahr sehr erfolgreich in der radbundesliga gefahren ist, der genauso wie ich es getan hatte ein teil seiner freizeit der im vereinswesen zurverfügung stellt und selbst schon 2 kiinder hat. er ist 20 jahre und 2 tage jünger als ich und ich bin jahrgang 1948.

ich bin jetzt gerade dabei meiner jetzigen frau bei der erziehung ihrer 14 jährigen tochter zu helfen und das mit erfolg. sie lernt von mir die deutsche sprache und ich im gegenzug thailändisch.

wenn man zu faul ist hier in der news die visitenkarte eines users anzuschauen, um sich ein bischen zu informieren, und dann so einen mist schreibt, dannn zeugt das von vakuumähnlichem zustand im kopf.
Kommentar ansehen
01.10.2011 07:55 Uhr von Allmightyrandom
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Gegenfrage: Wenn die kleinen keine moralischen Werte vermittelt bekommen haben, wer hat dann neben den Eltern versagt?

-> So oder so wird ein Eigentor draus ^^
Kommentar ansehen
01.10.2011 12:41 Uhr von Cataclysm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
grotesk: lehrerin kündigen, mit verweis in der akte: nicht verantwortungsvoll und dumm
absolutes handyverbot müsste in allen schulen gelten..sowohl für lehrer als auch für schüler.punkt.
wer mit solchen medien nicht umgehn kann, darf sie halt in öffentlichem raum nicht nutzen, so einfach ist das.

einge schreiben hier, die kinder hätten ja kein recht gehabt, das handy zu durchsuchen..stimmt..NUR..das sind kinder oder jugendlich.die halten sich in der regel an sowas NICHT.und wer das als lehrer nicht weiss, sollte den beruf wecheln und vlt tippse werden oder so.
Kommentar ansehen
01.10.2011 13:50 Uhr von tomtom81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie: kam der Lehrer an das Handy der 12 jährigen?....böse Welt :)
Kommentar ansehen
02.10.2011 09:09 Uhr von iRead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kinder können echt wenig dafür: das ihre Eltern unfähig sind zum erziehen...
von dem her gehören die Eltern für jeden Mist verurteilt den ihr Nachwuchs verursacht.

Trotzdem... die Lehrerschaft muss sich dessen bewusst sein das ein herumliegendes Handy Interesse weckt an jedem Kind...
sie kann mal in erster Linie froh sein das ihr das Telefon nicht gestohlen wurde...
Noch dazu wenn ich das Telefon beruflich in Verwendung habe sollte kein Material in der Art darauf sein.. sowas sollte immer unerreichbar aufbewahrt werden. Von dem her gehört der Lehrerin sowieso ihre Pädagogische Stelle entzogen... Sie ist verantworlich dafür das Kinder und Jugendliche ihrer Schule mit Pornografie zusammengebracht wurden auch wenn sie es nicht wollte.
Und es wird noch sicher einige Diskussionen auf der Schule geben.
Das man im Leben jeden Tag dazu lernen muss und sich anpassen sollte haben die meisten Erwachsenen auch verpennt. Die Klage steht ihr zu... aber meiner Meinung nach sollte sie auf keinen Fall mehr unterrichten.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?