30.09.11 17:09 Uhr
 954
 

444 Millionen Dollar Lizenzgebühren für Microsoft von Google

Microsoft wird ca. 444 Millionen Dollar an Lizenzgebühren durch Google im laufenden Finanzjahr, welches am 30. Juni 2012 endet, einnehmen, so Analysten von Goldman Sachs.

Somit bekommt Microsoft drei bis sechs US-Dollar pro verkauftem Android-Smartphone.

Vor wenigen Tagen hat Samsung mit Microsoft (ShortNews berichtete) ein Lizenzabkommen geschlossen, der Grund war vor allem das Betriebssystem Android.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Google, Android, Lizenz
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2011 18:34 Uhr von Alice_undergrounD
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
ich sehe das geld anderer leute: lieber bei micrsooft als bei google...

@ aspartam_gift:

lol :D
Kommentar ansehen
30.09.2011 19:30 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da gab es: doch Streitigkeiten wegen angeblicher Patente von MS, Benachrichtigung von E-Mails und irgendwas in der Statusleiste, was bei bestimmten Aktionen die Farbe wechselt.

Aber wenn das MS macht, ist das im Gegensatz zum bösen Apfel natürlich vollkommen ok und kein Grund zum Bashen
Kommentar ansehen
30.09.2011 21:53