30.09.11 15:12 Uhr
 1.631
 

Gitarre der Zukunft: Stimmen war gestern

Die neue Hightech-Gitarre "Firebird X" von Gibson kommt Ende September auf den Markt.

Auf den ersten Blick sieht die Gitarre wie eine Gibson aus den frühen 60er Jahren aus. Die Neuerung: Das Musikinstrument muss nicht gestimmt werden. Die Tonlage wird über einen Knopf eingestellt.

Die Gitarre kann weiterhin über Bluetooth kabellos an einen Verstärker angeschlossen werden. Allerdings muss der Akku alle zwei Stunden wieder aufgefüllt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sandra89
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Zukunft, Stimmung, Instrument, Gitarre
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2011 15:21 Uhr von JesusSchmidt
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
robohead ist nur aber das unwichtigste feature. das ist nicht neu. quelle schreibt doch von "4. generation".
die neuigkeit ist der appstore.

[edit:]
"unwichtig" meine ich natürlich für die erwähnung in einer neuigkeit. für mich wäre es das einzig interessante an dieser klampfe.

[ nachträglich editiert von JesusSchmidt ]
Kommentar ansehen
30.09.2011 16:40 Uhr von Bierinfanterist
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
habe: gestern schon einen Artikel drüber gelesen. Für mich als Gitarrist, ist so ein Teil ein undenkbarer Fauxpas. Der Ton MUSS einfach analog generiert werden, Punkt. Effekte müssen aus der Effektschleife kommen und Verzerrung aus der Röhre. Was anderes kann ich gar nicht akzeptieren.. Und perfekte Stimmung erreicht man auch per Hand. Ein nettes Spielzeug, aber m.E. nicht Bühnentauglich. Modellingeffekte kann ich eh nicht leiden. Wenn schon zig Effekte, dann bitteschön Tretminen und nicht diese nervige Fummelei an der Klampfe selbst. Eine Klampfe darf nur zwei Potis haben: Lautstärke und Ton. Aber ich bin eh Purist.
Kommentar ansehen
30.09.2011 19:37 Uhr von Askeria
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
bierinfanterist: mit den effekten kann ich dir nur zustimmen; was das stimmen betrifft - müll...
erstens stimmst du jetzt schon mit tuninggeräten, was nichts anderes als ein elektronischer abgleich ist - ausser du hast natürlich ein abs. gehört; was ich jetzt mal so salopp bezweifle...

zweitens geht es bei den autotune-gitarren (die es btw. schon ne zeitlang gibt und keine news mehr wert sind) weniger um die eigentlich stimm-arbeit, sondern - wie du als gitarerro weisst - um die unzähligen stimmungen und deren wechsel auf der bühne.... ausser man steht auf das std EADghe konzept ;)

persönlich investiere ich das geld lieber in mehrere gitarren und wechsel diese beim konzert; aber ok jedem das seine :)

<edit>
sorry; mein hinr hat aus:
"Und perfekte Stimmung erreicht man auch per Hand"
einfach
"Und perfekte Stimmung erreicht man nur per Hand"
gemacht. sorry nochmals.

[ nachträglich editiert von Askeria ]
Kommentar ansehen
30.09.2011 22:50 Uhr von Odysseus999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geht nichts über eine analoge Gitarre: Ich möchte meine Gitarre,
zu der ich übrigens eine Art persönliche Beziehung entwickelt habe,
gerne weiterhin nach Gehör stimmen.
Ist denn freies Tunen überhaupt noch möglich
mit diesen Elektroteilen?
Und dann ... wie soll ich meine Gitarre klimpern,
wenn gerade kein Strom vorhanden ist?


[ nachträglich editiert von Odysseus999 ]
Kommentar ansehen
30.09.2011 23:41 Uhr von Ice_Cream_Man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Odysseus999 Dir is schon klar, dass bei ner normalen E-Gitarre ohne Strom auch nicht viel raus kommt???
Kommentar ansehen
01.10.2011 00:29 Uhr von StefanBD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ice_Cream_Man: naja du kannst auch ohne strom spielen, is klar das es nixs is was vom hocker reicht aber im normal fall spielbar isses
Kommentar ansehen
01.10.2011 00:46 Uhr von Staplerfahrer-Klaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man nehme einfach einen Bass: Den muss man nicht stimmen. Solang die Saiten straff sind ist alles in Ordnung.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailand: Regierung leitet Ermittlungen gegen BBC wegen Majestätsbeleidigung ein
US-Wahlauszählung: Hillary Clinton liegt nun sogar 2,7 Millionen Stimmen vorne
In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?