30.09.11 14:33 Uhr
 95
 

Niederländischer Automobilbauer Spyker steht kurz vor dem Verkauf

Offenbar will Swedish Automobile N.V. die niederländische Sportwagen-Marke Spyker zu einem Preis von 32 Millionen Euro an North Street Capital aus den USA verkaufen.

Swedish Automobile N.V. ist auch im Besitz des Herstellers Saab. Es wird damit gerechnet, dass aus dem Spyker-Erlös letzte Maßnahmen zur Rettung von Saab unternommen werden sollen.

Der Finanzinvestor North Street Capital scheint nicht bloß einen kurzfristigen Gewinn zu planen. Angeblich will der Konzern die Marke Spyker behutsam aufbauen und langfristig am Markt positionieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: B.Winter
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Verkauf, Übernahme, Spyker
Quelle: www.pkwradar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2011 14:33 Uhr von B.Winter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es wäre wirklich zu schön zu glauben, dass Saab dadurch noch gerettet werden kann, aber das Unternehmen ist leider zu marode. Von Spyker hört man in letzter Zeit nicht viel, hoffentlich verleihen die Amis dem eingestaubten Image wieder etwas Leben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?