30.09.11 14:32 Uhr
 320
 

Bitburg: Ausgesetzte Katzenbabys in letzter Sekunde vor Schredder gerettet

In Bitburg fand ein Angestellter einer Entsorgungsfirma gestern fünf kleine Katzenbabys, als er mit ihnen auf der Schaufel eines Radladers auf dem Weg zu einem Müll-Schredder war. Sie waren offenbar in einem Container entsorgt worden.

Er fing die kleinen Katzen ein und brachte sie in die Büroräume der Firma, in denen Angestellte die Findelkinder umsorgten. Der anschließende Besuch beim Tierarzt ergab, dass die Kleinen zwar etwas mager, aber ansonsten gesund sind.

Nun sind die Katzen vorübergehend bei einem Mitarbeiter der Firma und seiner Frau untergebracht, die sich solange um sie kümmern, bis neue Leute gefunden werden, die den Katzen ein liebevolles Zuhause anbieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsechode
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Katze, Sekunde, Bitburg, Schredder
Quelle: www.newsecho.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte
US-Professorin entlassen: Nach nordkoreanischer Haft toter Student selbst Schuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2011 00:36 Uhr von there4you
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was sind das nur für kranke Menschen, die Tieren soetwas antun.......

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?