30.09.11 12:47 Uhr
 52
 

Grippeschutzimpfung: Die Impfung der Mutter schützt das Kind nach der Geburt

Durch eine Grippeschutzimpfung der Mutter, wird zusätzlich das Ungeborene vor einer Grippe geschützt - auch über die Geburt hinaus. Ungeschützte Kinder können erst ab dem sechsten Monat geimpft werden und stecken sich im Fall einer Infizierung der Mutter leicht an.

Im Mutterleib werden bei einer Immunisierung der Mutter die Antikörper über die Plazenta abgeben.

Eine Grippeschutzimpfung in der Schwangerschaft schützt laut Berufsverband der Frauenärzte (BVF) auch vor einer Frühgeburt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Mutter, Geburt, Impfung
Quelle: www.net-tribune.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei bettelt jetzt bei Deutschland
Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime) beklagt Islamophobie
Schulz - Miese Sicherheitslage in Deutschland wegen der Union


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?