30.09.11 12:31 Uhr
 851
 

Sizilien: Mann bekommt viele Überstunden für Schneeschippen im Sommer bezahlt

Ein Mitarbeiter des Katastrophenschutzes der sizilianischen Hauptstadt Palermo hat laut eigenen Angaben im Sommer viele Überstunden anhäufen müssen, weil er mit dem vielen Schneeschippen beschäftigt war.

Zwischen April und August habe er insgesamt knapp 350 Überstunden mit dem lästigen Schnee verbringen müssen.

Zunächst bekam der Mitarbeiter die Stunden ausbezahlt, bis den Behörden offenbar auffiel, dass hier etwas nicht stimmt. Im August hatte es in Sizilien 30 Grad, von Schnee keine Spur.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Sommer, Überstunden, Sizilien, Schneeschippen
Quelle: www.google.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus
Kalifornien: Mann geht täglich seit 2012 ins Disneyland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2011 10:45 Uhr von Schnoile1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da stellt sich die Frage: Wer ist hier dümmer?

Der Mitarbeiter, weil er so dumm geschummelt hat?
Der Arbeitgeber, weil er die Schummelei zunächst geglaubt hat?

Man weiß es nicht ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?