29.09.11 19:34 Uhr
 121
 

Eishockey: Fan muss 2.000 Kanadische-Dollar für Bananenwurf zahlen

Ein 26-jähriger Fan soll 2.000 kanadische Dollar (rund 1.400 Euro) Strafe zahlen, weil er während eines Eishockey-Spiels eine Banane auf das Eis geworfen hat.

Der Zuschauer hatte Wayne Simmonds beim NHL-Vorbereitungsspiel Philadelphia Flyers gegen Detroit Red Wings mit einer Banane beworfen. Das hatte für reichlich Diskussionen gesorgt, weil der Spieler farbig ist.

Der Fan hatte Glück im Unglück, denn er wurde nicht wegen Rassismus verurteilt, sondern wegen einer "verbotenen Handlung".


WebReporter: BastianF
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dollar, Fan, Eishockey, Banane
Quelle: www.eishockey-24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2011 10:01 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre der fan ein farbiger und der spieler ein weißer, dann hätte es bestimmt ein anderes urteil gegeben.
Kommentar ansehen
04.10.2011 14:50 Uhr von umb17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht so empfindlich, Simmonds Beispiel an Kahn nehnem.
Der hat in seiner Karriere sicher an die 10.000 Bananenwürfe ignoriert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?