29.09.11 17:28 Uhr
 257
 

Silvana Koch-Mehrin erneut in der Kritik: EU-Sitzungen geschwänzt?

Die FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin steht erneut in der Kritik. Zunächst musste sie wegen Fälschungsvorwürfen ihren Doktortitel ablegen und nun soll sie auch in ihrer politischen Arbeit durch eine laxe Arbeitsmoral aufgefallen sein.

Das ARD-Politikmagazin "Panorama" hat recherchiert, dass die EU-Politikerin seit 2009 alle Petitionsausschüsse des EU-Parlaments geschwänzt haben soll, in dem sie Vollmitglied ist.

Ihr Sprecher verteidigte Koch-Mehrin, indem er sagte, sie habe sich zu der Zeit auf das Amt als Vizepräsidentin des EU-Parlaments konzentrieren müssen: "Sie hat deshalb keine Ausschusssitzungen geschwänzt, sondern sich ganz diesem wichtigen Posten gewidmet. Das ist ein ganz normaler Vorgang."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Kritik, Silvana Koch-Mehrin, Schwänzen
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2011 17:35 Uhr von Katzee
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch typisch: für Politiker. Schaut Euch doch mal eine Sitzung des Bundestages an: Leere Reihen, wohin man schaut.

Über die Mitglieder des EU-Parlaments wird schon lange gesagt, dass sie sich zwar für die Anwesenheit bei Sitzungen bezahlen lassen, sich aber nur - oder auch durch ihre Angestellten - vor Sitzungsbeginn "einloggen" oder "einloggen lassen", selbst aber gar nicht anwesend sind. Besonders auffällig sollen die Sitzungen am Freitag sein, wenn die Abgeordneten lieber bereits ins Wochenende fahren.
Kommentar ansehen
29.09.2011 18:10 Uhr von xjv8
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
AHA, nicht nur blöd, auch noch faul!!
Kommentar ansehen
30.09.2011 02:13 Uhr von sandokano2001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ katzee: hast recht, leider... Bundestag ist doch ein Kindergarten, die rennen alle raus wenn die meinen der ist DOOF, dem seine Rede will ich nicht hören, egal was da oft an sinnvollen Ansätzen rumkommt. Ich glaube viele von denen wissen ganz genau das sie nichts taugen, aber Politik, das kann ich.....
Kommentar ansehen
30.09.2011 17:43 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Silvana Koch-Mehrin schwänzt weiterhin EU-Arbeit: A) Das Fragezeichen kann man wohl weglassen

B) Ist die Kritik, dass Silvana-Koch schwänzt, alles andere als neu - im Gegenteil: Sie ist so dreist und setzt dieses Verhalten fort.

Kurzum:

Laut ARD-Magazin Panorama hat FDP-Spitzenpolitikerin Silvana Koch-Mehrin seit November 2009 sämtliche Sitzungen des EU-Petitionsausschusses – der einzige, dem sie als Vollmitglied angehört - geschwänzt. Das Gremium befasst sich mit Problemen und Anliegen von EU-Bürgern.

Auch bei Sitzungen des Ausschusses "Industrie, Forschung und Energie" wurde Koch-Mehrin 2011 fast nie gesichtet. Dort war sie stellvertretendes - bis zur Plagiatsaffäre im Sommer - zuletzt auch Vollmitglied. Die Ausschussarbeit gehört zu den zentralen Aufgaben von EU-Parlamentariern.

Auch die Website der Politikern soll bis zu einer Anfrage der Panorama-Redaktion weitgehend auf dem Stand von 2009 verharrt sein. Koch-Mehrin lehnt eine Stellungsnahme zur Recherche ab. Alexander Graf Lambsdorff, EU-Delegationschef der FDP, äußerte sich ebensowenig. Hingegen verteidigte EU-Kollege Jürgen Creuzmmann (FDP) das Verhalten der Blondine.

Dieses Foto sagt alles: http://is.gd/...

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?