29.09.11 16:13 Uhr
 6.457
 

Nokia: Nach Deutschland ist nun auch Rumänien zu teuer für die Produktion

2008 schloss Nokia sein Werk in Bochum, weil dem Unternehmen die Produktionskosten in Deutschland zu hoch waren. Die etwa 3000 Arbeitsplätze wurden in das rumänische Jucu verlagert.

Jetzt, etwa drei Jahre später, zieht man wieder weiter. Das Werk in Rumänien wird Ende des Jahres geschlossen, da es dort scheinbar auch zu teuer ist. Die Montage wird nach Asien verlagert.

Ein weiterer Grund für die Schließung ist der enorme Bedeutungsverlust von Nokia auf dem Handymarkt. Die einfachen Geräte verkaufen sich in Europa nur noch schlecht. Wegen der Konkurrenz durch die immer beliebteren Smartphones konnte Nokia mit seinen Produkten zuletzt immer weniger Kunden überzeugen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Butze90
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Produktion, Nokia, Rumänien
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2011 16:31 Uhr von vmaxxer
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
NUja: Nicht alle Arbeitsplätze sind damals nach Rumänien gegangen. Meine Linie (und insg. ca ein drittel des Werks) ist nach China gegangen.

Davon abgesehen sind gearde die einfachen Modelle ein Standbein von Nokia. Die größeren Smartphones hinken manchem anderen Anbieter hinterher.
Kommentar ansehen
29.09.2011 16:46 Uhr von artefaktum
 
+77 | -0
 
ANZEIGEN
Bin gespannt, wie lange es dauert bis Nokia seine Arbeiter in Asien bedroht: "Notfalls gehen wir nach Deutschland, das ist es billiger!" ;-)
Kommentar ansehen
29.09.2011 16:49 Uhr von 338LM
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
Nokia: Heuschrecke
Kommentar ansehen
29.09.2011 16:51 Uhr von michel29
 
+51 | -6
 
ANZEIGEN
.. der enorme Bedeutungsverlust von Nokia schon komisch, seit 2008 habe ich mir kein NOKIA mehr gekauft und so wird es auch bleiben!!!
Kommentar ansehen
29.09.2011 17:09 Uhr von Sir.Locke
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
bedeutungslos nokia hat als einer der ersten unternehmen mitbekommen was "made in germany" bedeutet und wie sowohl produkte als auch käufer eine schließung vor ort honorieren. ich hatte jetzt relativ frisch nach jahren mal wieder ein nokia, und ich habe in 15 jahren nie ein solches problem mit einem handy gehabt wie mit diesem. sowohl gespräche im shop als auch mit der anbieter-hotline brachte dabei eine sehr interessante erkenntnis - seit dem nokia seine produktion verlagert hat sind die beschwerden und reklamationen von nokia-handys an die topposition geschnellt. aber vielleicht sieht es auch nokia irgendwann eindas eine kostenersparnis nicht im umkehrschluß eine umsatzsteigerung bedeutet. ich wechsel jetzt zu samsung, und werde meine finger ab sofort von nokia-produkten fernhalten...
Kommentar ansehen
29.09.2011 17:16 Uhr von blz
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
@michel29: Wieso nicht? Weil Sie ein Werk in Deutschland geschlossen haben? Dann solltest Du aber nicht bei Samsung/Apple und Co einkaufen.
Die hatten, meines Wissens, noch nie ein Werk in Deutschland...
Ich kaufe das Gerät, das mich technisch und preislich überzeugt. Wenn das in Zukunft ein Nokia ist, warum nicht?
Kommentar ansehen
29.09.2011 17:19 Uhr von frazerelite
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
ja das geschieht denen recht
egal wo sie hinziehen die löhne werden da steigen wo die industrie ist
irgendwann kommen die nach deutschland zurück weil die löhne hier jetzt schon niedrig sind aber immerhin arbeitet der deutsche sehr gut und das würde sich auf die qualität ihrer produkte auswirken
aber naja die wissen es mal wieder besser

aber nokia wird hier keine arbeitskräfte mehr bekommen
als sie hier weg sind haben die doch 4500 leute auf die straße gesetzt die sich von der FDP dann noch als sozialschmarotzer beschimpfen lassen mussten

[ nachträglich editiert von frazerelite ]
Kommentar ansehen
29.09.2011 17:24 Uhr von artefaktum
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@blz: "Wieso nicht?"

Weil es seine persönliche Entscheidung als mündiger Verbraucher ist, aus was für Gründen auch immer. Seine Entscheidung ist da genau so legitim wie deine.
Kommentar ansehen
29.09.2011 17:48 Uhr von DarkBluesky
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Wer ist den Nokia? Die waren mal was, die Handys, seit in Bochum kein Nokia mehr gibt, kann man die Vergessen und diese Bauerntelefone aus Rumänien sind eh der letzte Müll. Die kann man als Einweghandys bezeichnen, da gibt es genug von, aber ich kaufe wegen Bochum nie wieder ein Nokia Handy.
In meinem Handy darf nur Infineon Chips rein, sonst nix (Ironie)
Früher waren die am Zahn der zeit, dann viel Bochum und der Umsatz viel ins Bodenlose, selbst schuld sage ich nur. Von mir aus können die zumachen, ich brauche die nicht.
Kommentar ansehen
29.09.2011 17:51 Uhr von kuri
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Subvention: Nokia hat doch bloß einen Zwischenschritt von Europa nach China gemacht -> um über osteuropäische Länder nochmals Subventionsgelder abzugreifen. Dabei wird dann im Kongo noch über dubiose Quellen Coltan besorgt und man selbst verkauft sich mit "grünem"-Image.
Hauptsache die vorbehaltlosen Gewinne der Aktionäre werden bedient.
Kommentar ansehen
29.09.2011 18:03 Uhr von Bruno2.0
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nokia: Verstört sich doch selbst mir ihren Sybian als Betriebssystem....Android und bessers Design und schon würde es eventuell mal wieder laufen.
Kommentar ansehen
29.09.2011 18:08 Uhr von MC_Kay
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Kosten: Die sprechen immer nur von den Produktionskosten und Gehälter.
Wie schaut es eigentlich mit den Kosten für den Bau der Fertigungshallen, Neubau bzw. Verlagerung der Fertigungsstraßen aus?
Alles brigt Kosten und Probleme. Immerhin kann bei einem einfachen Umzug auch mal was kaputtgehen. Der Produktionsausfall in der Zeit mal garnicht berücksichtigt.
Das Anlernen der Arbeitskräfte kostet auch Geld.
Kosten, Kosten, Kosten, ......

Das Problem ist aber eigentlich nicht die Produktion sondern die Entwicklung!
Was nutzt es also billig Geräte zu produzieren die wie geschrieben keiner kaufen will, weil "veraltet" oder weil sie nicht das bieten was andere Hersteller deutlich besser haben. Service und Support z.B.
Kommentar ansehen
29.09.2011 18:29 Uhr von Aggronaut
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
bertl058: you made my day :D
Kommentar ansehen
29.09.2011 18:46 Uhr von kirkpatrik
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm ist das nicht, wenn Nokia (und andere Firmen) immer weiter und weiter und weiter nach Osten gehen. Irgenwann sind sie dann in Frankreich und schwupp, das nächste Land ist wider Deutschland...

Ups, vergessen: Ironie.
Kommentar ansehen
29.09.2011 20:20 Uhr von schorchimuck
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder erschreckend wie erbärmlich das: heutige Management ist.

Von Hoch(bzw. Über)bezahlten Leuten mit angeblich guter Bildung,die teilweise als Weltretter bei größeren Konzernen gefeiert werden erwarte ich etwas anderes als :

Stellen zu streichen
Subventionen abstauben
Wie eine Heuschrecke von Land zu Land ziehen um immer billigere(Arbeits)Wiesen abzugrasen.

Von solch massiv Überbezahlten(und meist absolut Skrupellosen)Menschen erwarte ich :

Innovationen
Vorrausschauendes Denken
Keine Verbrannte Erde zu hinterlassen.


Denn für oben genannte Dinge braucht man keinen überbezahlten,studierten,skrupellosen Verbrecher in Nadelstreifen.

Dort sehe ich noch Einsparpotential für diese Firmen ;)

Die nehmen besser einen zu 5 x Lebenslänglich verurteilten notorischen Schwerverbrecher(der zudem als Bonus die Lebenslange Sicherheitsverwahrung bekommen hat).

Der würde das für weniger Geld machen und seine Entscheidungen wären mit Sicherheit viel Menschenfreundlicher,als Entscheidungen dieser Rückratlosen Verbrecher in Nadelstreifen.

lg
Kommentar ansehen
29.09.2011 20:35 Uhr von shadow#
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht zu teuer: Die EU-Subventionen die Rumänien damals mit vollen Händen an Nokia verteilt hat sind nur ausgelaufen...

Zum Teufel mit dieser Firma, die sich erst systematisch an Steuergeldern bereichert und anschließend das Weite sucht!
Kommentar ansehen
29.09.2011 21:10 Uhr von GiKei
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der Standort ist völlig egal der Umsatzrückgang hat NOKIA ganz allein zu verschulden. Die haben sich auf ihre Lorbeeren ausgeruht, keine Innovation, kein Fortschritt, die Materialqualität ist für den verlangten Preis, unterirdisch. Beispiel:
N97 Verarbeitung : 5 ( Plastik Akkudeckel )
Geschwindigkeit : 6 Symbian OS , Absturz gefährdet, instabil
GPS-Nutzen : 6 viel zu langsam und ungenau
Touchscreen : 6
Preis : (Anfang 2010) 499€ 6!!!!!!!!
Kommentar ansehen
29.09.2011 21:46 Uhr von ROBKAYE
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr geil der Satire-Papst, Volker Pispers, hat es beim Thema Nokia auf den Punkt gebracht:

http://bit.ly/...
Kommentar ansehen
30.09.2011 00:32 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hehe meine Mutter hat mir von erzählt^^: nene nicht zu Teuer.. man Spiegel ist auch net mehr was es mal war.

also die haben sich halt in nem Dorf angesiedelt wo nur Zigeuner gelebt haben und dachten da gibts die billigsten Arbeiter....

;D tja gibts auch aber Zigeuner sind halt net wirklich zuverlässig und auch normale Rumänen aufm Land sind net grad Arbeitstiere -.-, die alt Kommunisten die genau wie Brasilianer ;) im Fußball halt nur so viel arbeiten wie nötig um zu leben.

;D was dazu führt dass die Produktion nur schleppend verläuft.

und dadurch ists am Ende teurer als wenn dus selbst in Deutschland herstellen würdest.

Die Rumänen regen sich grad auch so auf aber schon vor paar Jahren als sie gewechselt sind haben die Rumänen in ihren Zeitungen schon kritisiert dass Nokia nicht nahe an ne anständige Stadt geht. War jedem in Rumänien klar dass das nix wird aber naja ;) ungebildetes 4 Wände Management die von der Welt keine Ahnung haben und beim Facebooken nebenbei Aktien kauft oder ne Firma Managed so wie mans in der uni gelernt hat.

Nokia ist trotz hochwertiger Handytechnik total abgesackt,

das Management hat richtig scheiße gebaut und gezeigt keine Ahnung zu haben.

Ich hab n Nokia und ich kann net ma sagen, boa ist das ne scheiß quali aus Rumänien... ganz im gegenteil, wie das schon hingeflogen ist ;D da ist bei freunden das Iphone Display kaputt gegangen und ich hab von ähnlichen stürzen nur nen kleinen kratzer...

aber selbst ihr Flagschiff hängt immer hinterher, und die Akkus bei denen sind n Witz.
und wie kanns sein dass google kommt und ausm nix eine OS macht die besser ist als die einer Firma die nix anderes macht.

Nokia hat viel zu lang gehofft dass der Markt für normale Handys weiter gut läuft.
-.- und vorallem beim Appstore hat man viel zu spät reagiert, und dannn statt auf viele kostenlose apps zu gehen damit man den rückstand wegmacht, kosten die mehr als bei Android und Co....

ansonsten find ich das Handy gut, der Display ist auch mit Handschuhen nutzbar, es hällt was aus, hat alle funktionen die man braucht. Mein Bruder hat sich das Iphone 4 geholt und das konnte halt garnix mehr als meins das halb so viel gekostet hat und 1 1/2 jahre älter war. nur mehr akku und mehr apps.

und was wollen die jetzt in Asien?
ich sag die verkackens da auch.

wenn du qualität willst, musst du was zahlen, wenn du das billigste sucht -.- musste halt damit leben dass es auch scheiße ist.

du musst in China zu den teuren Werken wenn du willst dass es gut wird.

genau wie wenn du in nen Urlaub fliegst und n super billiges angebot nimmst... alle Hotels kosten 50Euro die Nacht ,nur deins 15.... -.- dann darfste halt auch nix erwarten!

Wenns Land schon billig ist, dann nimm zumindest eine der Teureren, da kommste dann schnell wirklich billiger weg als mit die gleiche Quali in nem teuren Land.

Aber die Menschen wollen in billigen Ländern meistens noch das billigste... -.- und sind dann sauer wenn die Quali net stimmt Oo.
Kommentar ansehen
30.09.2011 09:06 Uhr von Acun87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an in die türkei: yallaaa!!!!
Kommentar ansehen
30.09.2011 10:26 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Indien evtl. noch billiger ? Ich habe mal einen Bericht im ZDF gesehen, da werden vorallem Kinder zu mehr als 15 Stunden Arbeit pro Tag gezwungen. Die Fabrikbesitzer kaufen die Kinder den Eltern teilweise für ein paar Rupien ab und halten diese dann wie Sklaven unter teilweise erbärmlichen Umständen.

Das ganze mag sich nun für uns traurig anhören und man mag Mitleid mit den armen Kindern bekommen, aber für Nokia hört sich das sicher sehr verlockend an, denn mit Kindersklaven in Indien könnten man vllt. nochmal 10-20% Kosten einsparen!!!
Kommentar ansehen
30.09.2011 10:57 Uhr von ceyweb
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so: Dann können ja die verlorene Arbeitsplätze wieder nach Deutschland zurückkehren.
Kommentar ansehen
30.09.2011 11:25 Uhr von Farscape99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man dürfte fast: gar kein Handy mehr benutzen, weil viele Handyhersteller aus Deutschland abgewandert sind - jedoch mit weniger Presserummel und schon fällt es gar nicht mehr auf.
Zusätzlich haben sie den Fehler gemacht nicht auf Android zu setzen, das ist nun mal ein gutes System, die Apps sind günstig oder sogar kostenlos und bisher ist mein Telefon noch nicht abgestürzt oder hängen geblieben.
Wer einfach nur telefonieren möchte hat mit einem Nokia immer ein gutes Telefon gehabt, aber das reicht eben heute meist nicht mehr aus.
Und wenn man jetzt in China produzieren möchte....da kommen inzwischen auch gute Telefone her, z. B. Huawei, die bieten Ihr Smartphone mit besten Kritiken für Euro 100,00 an - das wird auch dort schwierig werden.
Kommentar ansehen
30.09.2011 11:51 Uhr von Smiling-Cobra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Firma: die immer weiter nach Osten zieht kommt im Westen wieder rein! Die Erde ist rund und Nokia kommt mir nicht ins Haus!
Kommentar ansehen
30.09.2011 11:57 Uhr von Raginmund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so: wird Zeit dass das Firmenrennen in Billigländer aufhört und Gleiches Geld für Gleiche Arbeit International besteht. Damit Firmen zu ihren Verantwortungen stehen müssen

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?