29.09.11 14:50 Uhr
 1.109
 

Forscher testen Albert Einsteins Gravitationstheorie an Galaxienhaufen

Forscher konnten erstmals die Gültigkeit der Relativitätstheorie von Albert Einstein an entfernten Galaxiehaufen nachweisen. Es wurde nun bewiesen, dass die Schwerkraft der Galaxienhaufen die Lichtstrahlen der Galaxien beeinflusst.

Albert Einstein hatte diese sogenannte Gravitations-Rotverschiebung bereits mit seiner Relativitätstheorie vorausgesagt.

"Die Ergebnisse machen die Gravitations-Rotverschiebung zum einzigen von der Allgemeinen Relativitätstheorie vorhergesagten Effekt, der über 22 Größenordnungen hinweg - von 20 Metern bis hin zu Millionen von Lichtjahren - bestätigt worden ist", so die Forscher in Kopenhagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Astronomie, Albert Einstein, Gravitationstheorie
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2011 16:04 Uhr von alphanova
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
es wurde nicht in fremden Sonnensystemen nachgewiesen sondern an Galaxienhaufen, das ist etwas ganz anderes.
Kommentar ansehen
29.09.2011 16:17 Uhr von uhrknall