29.09.11 11:16 Uhr
 1.439
 

Manchester City: Carlos Tévez muss wegen Arbeitsverweigerung hohe Geldstrafe zahlen

Der Fußballer Carlos Tévez des britischen Vereins Manchester City muss für sein Verhalten gegen den FC Bayern München wahrscheinlich die höchste Geldstrafe zahlen, die es je im britischen Fußball gab.

Tévez hatte sich geweigert, gegen den bayerischen Club zu spielen und soll nun deswegen eine halbe Million Pfund Strafe zahlen.

Die Strafzahlung entspräche laut britischer Presse einem Gehalt von etwa zwei Wochen, das der 27-Jährige momentan bezieht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Million, Strafe, Geldstrafe, Eklat, Manchester City, Pfund
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pep Guardiolas Manchester City geht gegen Barcelona unter
Fußball/Manchester City: Pep Guardiola kappt das Internet
Fußball: Manchester City will Dreijährigen unter Vertrag nehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2011 11:36 Uhr von Allmightyrandom
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Zwei Wochengehälter? Ich hätte ihm dafür zwei Monatslöhne gestrichen!
Kommentar ansehen
29.09.2011 11:37 Uhr von allonsy
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
2 Wochen: 2 Wochen, dass muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen..

[ nachträglich editiert von allonsy ]
Kommentar ansehen