29.09.11 06:41 Uhr
 955
 

Fußball/2. Bundesliga: Nach Frankfurter Hetzplakat - DFB hat sich eingeschaltet(Update)

Beim Zweitligaspiel zwischen Dynamo Dresden und Eintracht Frankfurt hatte ein Plakat mit dem Schriftzug "Bomben auf Dynamo", welches im Frankfurter Block hochgehalten wurde, für Aufsehen gesorgt (ShortNews berichtete).

Nun hat sich der DFB-Kontrollausschuss eingeschaltet und untersucht den Fall. Es wird von Seiten des DFB gegen die Hessen ermittelt. Der Verein soll sich schriftlich über diesen Vorfall äußern.

"Plakate dieser Art wollen wir in deutschen Stadien nicht sehen", sagte DFB-Mediendirektor Ralf Köttker.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Update, DFB, Eintracht Frankfurt, Plakat
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Carlos Zambrano verlässt Eintracht Frankfurt
Fußball: Branimir Hrgota wechselt zu Eintracht Frankfurt
Fußball/Eintracht Frankfurt: Der Verein stellt Dauerkarten-Rekord auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2011 11:15 Uhr von diezeeL
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Witz! Das ist doch ein Witz ... Wieso muss sich Frankfurt für die "Fans" entschuldigen? Da kann doch jeder Zuschauer irgend ein Scheiss mitnehmen und es präsentieren .. da kann doch die Mannschaft nichts dafür.
Kommentar ansehen
29.09.2011 11:26 Uhr von Nickman_83
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
weil es immer so ist ! wieso soll sich pauli für den bierbecher werfer verantwortlich machen lassen ? spielte keine rolle: geisterspiel gabs trotzdem.
und dass dem so ist, wissen alle fans.
also ist die frage: welche fans machen solche aktionen, obwohl absehbar ist, dass ihr lieblingsverein dafür gerade stehen darf?
dumme fans ist die antwort.
ergo ist der verein bzw die fanclub-verantworlichen dafür verantwortlich auf diese fans einzuwirken.
Kommentar ansehen
29.09.2011 13:52 Uhr von now06
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bravo Frankfurt: obwohl Ihr mit Eurer Aussage Recht habt... leider muss die Eintracht zahlen :-)
Kommentar ansehen
29.09.2011 18:15 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Fans von Eintracht Frankfurt sind einfach das Letzte - wird Zeit, dass die bald in die 3. Liga durchgereicht werden...!
Kommentar ansehen
30.09.2011 00:50 Uhr von Animefreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es sind nicht immer: die Frankfurter, die "so schlimm" sind. Die Dynamo Fans waren auch nicht gerade freundlich mit ihrem Banner "Haut jedem West-Ultra auf die Fresse".

Rostock ist auch kein unbeschriebenes Blatt.
Die Eintracht ist halt ein bekannterer Verein und darüber wird eher mal berichtet, als über Dynamo, die Hansa, oder den VfB Leibzig.

Nicht immer nur mit der Keule auf einen hauen, wenn dann nen Rundumschlag machen. Ich verstehe aber immernoch nicht, warum solche "Fans" noch irgenwie in die Stadien kommen. Dynamo muss sich in diesem Falle darum kümmern, dass solche "Fans" nicht ins Stadion kommen. Heute Abend wäre die Eintracht am Zuge, keine Chaoten von Union Berlin reinzulassen. So wäre das richtig, und nicht andersrum. Was kann die Eintracht dafür, wenn die Dynamo solche Deppen in ihr eigenes Stadion lässt?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Carlos Zambrano verlässt Eintracht Frankfurt
Fußball: Branimir Hrgota wechselt zu Eintracht Frankfurt
Fußball/Eintracht Frankfurt: Der Verein stellt Dauerkarten-Rekord auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?