29.09.11 06:16 Uhr
 473
 

"Goldman Sachs regiere die Welt": Fake-Aktienhändler narrt die BBC (Update)

Er wurde binnen drei Minuten bekannt, nun ist er ein YouTube-Hit: Alessio Rastani hatte sich als Aktienhändler ausgegeben und ließ im Live-TV der BBC abstruse Thesen zum Börsenmarkt ab. Unter anderem, dass "Goldman & Sachs" die Welt regieren (ShortNews berichtete).

Über eine Million Nutzer haben das Video gesehen, tausendfach wurde es auf Facebook und Twitter verbreitet. Doch anfangs hielt man den Mann für einen echten Börsianer, der mit seinen Aussagen die BBC-Reporter im Studio zum Kopfschütteln brachte.

Rastani selbst behauptet, er sei lediglich ein Aufmerksamkeits-Suchender. Nun steht die BBC in der Kritik. Wie könne so ein Mann so einfach auf Sendung sein? Die Antwort erscheint simpel: Es müsse Sendezeit gefüllt werden, man sei immer auf der Suche nach Interviewpartnern als Pausenfüller.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Wirtschaft, Welt, YouTube, Hit, Fake, BBC, Freizeit, Goldman Sachs
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2011 06:16 Uhr von FrankaFra
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
HAHA! Selbst hier auf SN wurde wahrheitsgemäß berichtet, und die NEWS ist immernoch da!

Next time, nicht alles glauben, hihi :)

Das ist es, was in der heutigen Medienwelt zum Problem geworden ist!

DANKE, Herr Rastani.

Und er hat ALLE reingelegt.
Kommentar ansehen
29.09.2011 06:50 Uhr von Perisecor
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Nicht nur die BBC. Auch die ganzen Fernfahrer und Bäcker hier auf SN, die sich selbst zu Finanzexperten erklärt haben, sind darauf reingefallen.
Kommentar ansehen
29.09.2011 07:09 Uhr von mort76
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
schlimm der Mann kommt der Wahrheit trotzdem näher als seine "seriösen Kollegen"...anscheinend braucht es einen unbeteiligten Wichtigtuer, der weder im Sold der Regierung noch auf der Lohnliste der Banken steht, um sowas mal auszusprechen...

Vielleicht kann mir mal jemand erklären, was an den Thesen abstrus, also töricht oder dumm, ist:

"Nicht Regierungen regieren die Welt, Goldman Sachs regiert die Welt."
und:
"Ich gehe jeden Abend zu Bett und träume von einer Rezession. Mit dem richtigen Plan kann man eine Menge Geld verdienen."

Abgesehen davon, daß ich das nicht auf GoldmanSachs beschränken würde, stimmt das doch alles?
Selbstverständlich verdienen viele Leute eben genau an der Krise, man KANN durch die Krise jede Menge Geld verdienen (man denke nur an die Goldhändler als Krisengewinnler), und daß die Banken unsere Regierungen in der Tasche haben, ist ja wohl mehr als offensichtlich...

Das ist wie beim alten Pratchett-Sprichwort:
„Nur weil du paranoid bist, heißt das nicht, dass sie nicht hinter dir her sind.“
Kommentar ansehen
29.09.2011 11:29 Uhr von GulfWars
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt wo er die Wahrheit gesagt hat: rudern alle vor Angst zurück.

Sehr interessant!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?