28.09.11 20:58 Uhr
 142
 

Microsoft bekommt Lizenzgebühren von Samsung

Für seine Smartphones und Tablets zahlt Samsung Lizenzgebühren an Microsoft. Die beiden Unternehmen haben sich auf ein Lizenzabkommen geeinigt.

Gleichzeitig gewähren nun die beiden Unternehmen Einblicke in ihr Patentportfolio. Über die Höhe der Lizenzgebühren wurden noch keine Angaben von den Unternehmen gemacht.

Somit hält sich Samsung den Rücken für den Patentkrieg mit Apple frei. Apple hat zum Beispiel dafür gekämpft, dass Samsung sein Tablet in Deutschland nicht verkaufen darf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Smartphone, Samsung, Gebühr, Lizenz
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2011 21:52 Uhr von kingoftf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
MS hat: doch auch Motorola, HTC und Wistron verklagt und bekommt von denen zwischen 5-12 Dollar pro verkauftem Gerät, soviel zum Thema "böses, böses Apple"

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?