28.09.11 17:21 Uhr
 209
 

China: Startschuss für Raumfahrtprogramm (Update)

In China begann heute die erste Phase für ein eigenständiges Raumfahrtprogramm (ShortNews berichtete). Das Auftanken für die Trägerrakete habe bereits begonnen, der Start ist für Donnerstag Nachmittag gegen 15 Uhr MESZ geplant.

Der erste Schritt ist ein 8,5 Tonnen schweres Mini-Raumlabor. Es soll für Übungen für erste Andockmanöver und eine eigenständige Raumstation im Jahre 2020 herhalten. Das Modul selbst soll knapp zwei Jahre lang in etwa 350 Kilometer Höhe kreisen.

Der Start liegt nicht zufällig kurz vor dem chinesischen Nationalfeiertag, das eigene Raumfahrtprogramm wird von den Chinesen voller Stolz verfolgt. Der Mangel an Erfahrung soll durch Austausch mit anderen Nationen und Expertise ausgeglichen werden.


WebReporter: Jumdy
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Update, Raumfahrt, Startschuss
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2011 17:21 Uhr von Jumdy
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dass China als aufstrebende Nation natürlich auch den Weltraum mit erobern will dürfte jedem mehr oder weniger klar gewesen sein. Wie weit die Erfolge bis dahin gehen bleibt abzuwarten.
Kommentar ansehen
28.09.2011 20:09 Uhr von Strassenmeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieso bekommt dann China noch Entwicklungshilfe von Deutschland?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?