28.09.11 17:27 Uhr
 155
 

Daimler AG würdigt 50-jähriges deutsch-türkisches Anwerbeabkommen

Über Jahrzehnte hat die Daimler AG türkischstämmige Mitarbeiter angeworben. Zum 50-jährigen Jubiläum würdigten das Mitarbeiternetzwerk Daimler-Türk-Treff und die Daimler AG nun die erfolgreiche Zusammenarbeit.

Als geladene Gäste erschienen unter anderem Cem Özdemir, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen und Bilkay Öney, Ministerin für Integration des Landes Baden-Württemberg.

Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter von Mercedes-Benz Cars sagte: "Kolleginnen und Kollegen aus der Türkei haben ein halbes Jahrhundert Daimler-Geschichte mitgeschrieben - mit großem Einsatz und voller Leidenschaft für den Stern".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Mitarbeiter, Daimler, Jubiläum
Quelle: motor-traffic.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zigaretten, Alkohol etc.: 18,4 Milliarden Steuern aus Genussmitteln eingenommen
Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2011 17:53 Uhr von Rechthaberei
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Problem war nur das nicht alle Zugewanderten bei: Daimler und der Autoindustrie arbeiten konnten. Es kamen einfach zu viele, siehe Arbeitslosigkeit unter Immigranten.
Kommentar ansehen
28.09.2011 18:36 Uhr von GottesBote
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
@Konstantin: Ich habe eine Frage, die durchaus ernst gemeint ist.

Kann es sein dass du für die Türkische Regierung bzw. einer Regierungsnahen Organisation hier in Deutschland arbeitest?
Kommentar ansehen
28.09.2011 20:33 Uhr von Konstantin.G
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
GottesBote: ich schreibe Über Israel, Griechenland oder Niderlanden unter anderem - stell mir doch da mal die gleiche Frage. Oder beser, ich schreibe über Galaxien und Planeten, heisst das ich arbeite für die Außerirdischen ?

[ nachträglich editiert von Konstantin.G ]
Kommentar ansehen
29.09.2011 10:47 Uhr von indyreporter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wer konnte wissen dass es anschliessend zu einer Voelkerwanderung von Fachkraeften kommen wuerde, der zur Errichtung von bundesweiten Hartz-IV-Parallel-Kolonien fuehren wuerde.
Kommentar ansehen
30.09.2011 13:09 Uhr von GottesBote
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Konstantin: Ja, da hast du Recht. Du schreibst über all diese drei Länder. Jedoch sind all diese News immer, ich betone immer, Türkei-freundlich.

Deswegen auch meine berechtigte Frage. Ich habe noch keine News von dir gelesen, in der es z.B. um Menschenrechtsverletzungen in der Türkei geht, nur mal so als Beispiel. Wäre das vieleicht ein Problem, oder würdest du auch über so etwas berichten?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?