28.09.11 16:56 Uhr
 266
 

Kolumbien: Polizei beschlagnahmt "Kokain-U-Boot"

Die kolumbianische Polizei kann einen großen Erfolg gegen die Drogenschmuggler vermelden. Unweit des Hafens "Buenaventura" ist den Ermittlern ein selbst gebautes U-Boot ins Netz gegangen. In selbigem wäre nach Aussage der Ermittler für bis zu sieben Tonnen Kokain platz.

Eher unscheinbar von Außen, strotzt das U-Boot im Inneren nur so vor High-Tech. Ein High-End-Navi sollte den Drogenschmugglern den richtigen Weg zeigen. Anhand der Ausrüstung wäre eine Fahrt bis nach Mittelamerika kein Problem.

Es war nicht das erste mal, dass Kolumbianische Drogen-Kartelle diese Form des Drogenschmuggels bevorzugen. Seit 1993 wurden schon 66 U-Boote konfisziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GottesBote
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Kokain, Kolumbien, Pazifik, U-Boot
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolferode: Schwerverletzte nach Messerstecherei im Zug
Polizei legt Erpresser mit vermeintlichem Sex-Date herein
Missbrauch Minderjähriger:Weltweite Fahndung nach Olympiastar Peter Seisenbacher