28.09.11 16:27 Uhr
 674
 

Facebook: Nutzerdaten seien "geistiges Eigentum" des Unternehmens

Nachdem bereits vor mehreren Wochen drei Wiener Studenten das Social Network Facebook vor der Datenschutzbehörde in Irland anzeigten, folgt nun eine Antwort des Unternehmens bezüglich gespeicherter Nutzerdaten.

Auf ihrer Website "Europe vs. Facebook" eröffneten die Studenten Nutzern die Möglichkeit, ihre bei Facebook hinterlegten Daten auf CD anzufordern und so einsehen zu können. Als der Initiator, Max Schrems, nun Post von Facebook erhielt, stellte er fest, dass viele heikle Daten fehlten.

Auf Nachfrage teilte Facebook dem angehenden Juristen mit, dass weitere Daten der Nutzer als "Geschäftsgeheimnisse" anzusehen seien. Außerdem wurde die Ansammlung von Daten der User als "geistiges Eigentum" von Facebook bezeichnet. Die Studenten wollen weiterhin in Irland gegen Facebook vorgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsechode
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Facebook, Datenschutz, Social Network, Eigentum
Quelle: www.newsecho.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2011 16:28 Uhr von Noseman
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
:kotz: mehr kann man dazu wohl nicht sagen
Kommentar ansehen
28.09.2011 16:33 Uhr von Bayernpower71
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Vorposter: dito
Kommentar ansehen
28.09.2011 16:36 Uhr von inzeparasit
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Vorposter: so isses
Kommentar ansehen
28.09.2011 18:05 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Minipet: So isses. Allerdings: Es sollte die Möglichkeit geben, dass die Löschung von allen Daten, die jemand eingegeben hat, als er noch ein Kind war, verlangt werden kann.

Wer als Erwachsener Daten von sich preis gibt, dem unterstelle ich, dass er weiß, was er da tut.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?