28.09.11 13:19 Uhr
 153
 

Die Affen rasen durch den Park

Erst vor kurzem machte der Zoo in Augsburg Schlagzeilen, weil ein Tiger sich vermeintlich durch das Gelände schlich und die Besucher anfauchte. Später stellte sich das ganze als Streich dreier Jugendlicher raus: "Tschuldigung, war nur ein Spaß."

Nun aber ist der Affe im wahrsten Sinne des Wortes los, denn das Mandrill-Männchen der Gattung Menschenaffe versetzte den Zoo in maximale Aufregung. Da das Alpha-Männchen erst kürzlich verstarb, wittern die Affen die Kampfeslust um den Thron.

Eines der Mandrill-Männchen stieg dabei die Mauer hoch und stand vor einer Schar Besucher. Doch wirkte es nicht wütend, sondern eher neugierig. Jedoch wirkte er bedrohlich. Ein Tierwärter sagte zu einem Besucher: "Passen Sie auf, der kann einem glatt einen Arm ausreißen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Zoo, Augsburg, Park, Affe, Ausbruch
Quelle: www.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Umfrage: 92 Prozent der Deutschen wollen in der Türkei keinen Urlaub mehr machen
Mönchengladbach: Muslimische Rocker-Gruppe startet Bürgerwehr gegen Islamhass

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2011 13:19 Uhr von Trikoflex
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Leider nicht mehr in die News rein bekommen: Der Affe, so laut Zoowärter-Chefin soll zu keiner Zeit irgendwie als Gefahrrisko gegellten haben.

Lustige Aktion eigentlich.^^ Da lohnt es sich doch mal Geld für auszugeben, damit einem was geboten wird. Wobei ich mir gut vorstellen kann, dass man schon in heller Aufruhr aufgeht. Tiere kann man halt einfach nicht wirklich einschätzen. Die handeln nach Instinkt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Forbes"-Echtzeit-Ranking: Amazon-Chef schon wieder nicht mehr reichster Mensch
Fußball: Schiedsrichter gibt falschem Spieler die falsche Karte in Europa League
USA: Senat lehnt auch zweite Version von Donald Trumps Gesundheitsreform ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?