28.09.11 12:38 Uhr
 250
 

USA: Nackter Mann schreit auf befahrener Straße das Wort Gottes heraus

Im amerikanischen Hastings ist ein nackter Mann mitten auf eine fahrenden Straße gegangen, um dort das Wort Gottes zu verbreiten.

Als er zwischen laut hupenden Wagen stand, holte ihn die Polizei ab, der er erklärte: "Gott will, dass wir alle friedlich sind."

Seine Nacktheit erklärte er damit, dass seine Freunde ihn gefragt hätten, was wohl sein nächster Schritt in der Verbreitung von Gottes Wort sei. Der 42-Jährige betonte dabei immer wieder, dass die Welt ein böser Ort sei.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mann, Straße, Wort, Gott
Quelle: www.mlive.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2011 13:01 Uhr von skullx
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schön und gut: wenn er damit seine Meinung ausdrückt, aber doch nich nackt und auf befahrener Straße.. so halten alle (wie ich) ihn ja für einen verrückten Fanatiker.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?