28.09.11 12:23 Uhr
 847
 

Syphilis-Fälle erreichen in der Schweiz neuen Höhepunkt

Immer mehr Menschen in der Schweiz erkranken an Syphilis. So wurden im vergangenen Jahr 975 neue Erkrankungen gemeldet. Vor allem homosexuelle Männer seien davon betroffen.

Zwar kann Syphilis heutzutage leicht mit Antibiotika behandelt werden, dennoch dürfe die Gefahr der Krankheit nicht unterschätzt werden. Das Risiko einer HIV-Infektion steige um das Fünffache.

Syphilis kann durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen werden. Vor allem durch Oralsex ist die Gefahr einer Erkrankung hoch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kohny123
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sex, Schweiz, Erkrankung, Höhepunkt, Syphilis
Quelle: www.nzz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2011 18:28 Uhr von Aggronaut
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
erklärung?? "Das Risiko einer HIV-Infektion steige um das Fünffache"

ich raff den zuammenhang nich ^^
Kommentar ansehen
29.09.2011 09:24 Uhr von Frekos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was hat bitteschön: Ephemunch,was hat bitteschön die geblendete Auffassung gegenüber der SVP mit dem erhöhten Aufkommen der Syphilis zu tun?

Einfach nur getrollt hm?

@Aggronaut:
Nunja, ich denke der Autor wollte damit ausdrücken dass das Aufkommen von Syphilis gleichzeitig auch eine erhöhte Risikobereitschaft gegenüber einer HIV Infektion bedeutet - das 5-fache eben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
Türkei: Erdogan weiter auf Konfrontationskurs - Nazi-Vergleiche bleiben
Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?