28.09.11 12:22 Uhr
 366
 

Studie: Christen haben genauso viel Sex wie Nichtreligiöse

Einer Studie der evangelischen Zeitschrift "Relevant" zufolge haben ledige Christen genauso viel Sex wie Nichtreligiöse.

So würden rund 80 Prozent der Gläubigen zwischen 18 und 29 Jahren sexuell aktiv sein, obwohl sie nicht verheiraten sind.

"Ich wollte bis zur Ehe warten, habe dann aber doch mit meinem Freund geschlafen, weil es scheinbar jeder gemacht hat", erklärt eine junge Christin. Das Magazin sieht vor allem im Gruppenzwang den Grund für vorehelichen Sex.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kohny123
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Studie, Christ, Ehe, Religion
Quelle: www.berlinerumschau.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres
Hamburg versucht die G 20-Abschlusskundgebung zu verhindern
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2011 12:39 Uhr von Pils28
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich atme und essen auch nur aus: Gruppenzwang! ;-)
Kommentar ansehen
28.09.2011 13:03 Uhr von Sandkastenrebell
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ein einziges Witzblatt, das Magazin.

Und schon klar, wenn sich Jugendliche für Enthaltsamkeit vor der Ehe entscheiden, dann ist das absolut freiwillig, ohne Druck und Gruppenzwang seitens der Eltern, Gemeinde, Gepflogenheiten und Kirche. Aber wer sich anders entscheidet, unterliegt natürlich ausnahmslos dem Gruppenzwang.

Naja, was erwartet man von einem Verein, der vor kurzem (ja, im gesamthistorischen Kontext ist´s nicht so ewig her) noch dermaßen Angst davor hatte, dass Weibchen die männlichen Liebhaberfähigkeiten beurteilen könnten, dass der weibliche Orgasmus prompt als Teufelswerk verschrien wurde.
Kommentar ansehen
28.09.2011 14:57 Uhr von supermeier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Elende Ketzer: auf den Scheiterhaufen mit ihnen, sie haben es nicht besser verdient als das ewige Feuer der Hölle zu spüren.

Sie könnten natürlich ihre Seele retten indem sie bei mir einige Ablassbriefe kaufen und dem unseligen Ideologienwahn abschwören.
Kommentar ansehen
28.09.2011 22:26 Uhr von Again
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
HalloKaetzchen: "Gilt diese Studie eigentlich auch für die Priester? "
Ja. Die Lieblingsstellung war Hoppe-Hoppe-Reiter.
Kommentar ansehen
08.10.2011 14:09 Uhr von aquilax
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
christen haben sogar mehr sex als atheisten.
jedoch bestätigen ausnahmen die regel.

tatsache ist, dass atheisten die wenigsten kinder haben und die instabilsten beziehungen.

atheisten haben durch ihren individualismus und egoismus sehr oft einen hohen nachlass wenn sie sterben.
da sie aber keine erben, also nachkommen haben, wird das "erbe" meistens vom staat vereinnahmt.

das fliesst wiederum den harzer-familien zugute.

wir brauchen also atheisten. sie sind sehr wichtig für unser land.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?