28.09.11 12:13 Uhr
 997
 

Rassismus-Studie: Kleidung beeinflusst unsere Wahrnehmung der Hautfarbe

"Kleider machen Leute", so ein gängiges Sprichwort, das man nach einer US-Studie auch in "Kleider machen Hautfarben" umändern könnte.

Wissenschaftler der amerikanischen Tufts Universität haben nämlich nachgewiesen, das wir anhand der Kleidung einer Person automatisch und unbewusst deren Hautfarbe einschätzen.

Die Psychologen zeigten ihren Testpersonen gleiche Gesichter unterschiedlicher Hautfarben am Computer, die jedoch alle etwas anderes trugen. Menschen mit Anzug wurden meist als Weiße eingeschätzt, Menschen im Arbeitskittel als Schwarze.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Rassismus, Kleidung, Wahrnehmung, Hautfarbe
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2011 12:23 Uhr von verni
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Diese Studie beweist: lediglich dass viele Leute eine Brille nötig hätten oder total gaga sind....mehr aber nicht. Für mich sehen die Dackel auf dem Bild immer gleich deppert aus, egal ob im Anzug oder Arbeitskittel.
Kommentar ansehen
28.09.2011 12:28 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Aha, also nicht je heller desto besser: sondern je mehr Businessman desto europäischer.
Kommentar ansehen
28.09.2011 13:14 Uhr von Sandkastenrebell
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Realität = Rassismus: mittlerweile ist es ja schon rassistisch, wenn man nur feststellt, dass es verschiedene Hautfarben gibt.

Und das "Experiment"... schon mal was von optischer Täuschung gehört? Gebt mir den gleichen Pulli in 10 verschiedenen Farben und ich seh jedesmal anders darin aus. Sieht man sich das Bildchen da oben an - sieht man es auch gleich, der gleiche Typ wirkt je nach Anzugfarbe etwas dunkler/heller. Klar sieht man das unbewusst, es wird nun mal vom Auge heller/dunkler interpretiert, das ist nun mal ein Fakt, gilt für alles auf dieser Welt, egal ob Ding oder Tier, und macht für Menschen keine Ausnahme.

Aber was weiß ich schon, ich find zum Beispiel, dass kräftige Farben wie Orange an dunkelen Hauttypen bombig aussehen, aber alleine das zu bemerken zeigt ja, ich nehme Unterschiede bei Hautfarben wahr und damit bin ich ein Rassist.
Kommentar ansehen
28.09.2011 13:36 Uhr von shainibraini
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
also für mich beweist die studie nur, wie AMERIKANER das wahrnehmen!

btw: waren die testpersonen vielleicht republikaner?

edit: war ja klar... massachusetts!

[ nachträglich editiert von shainibraini ]
Kommentar ansehen
28.09.2011 14:06 Uhr von mago35
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das is ja wohl der größte Müll den ich je gelesen habe.Zieht mal einen Schwarzen einen weissen Anzug an Und dann einen schwarzen Anzug Für mich bleibt er topfschwarz.Ich lach mich tot.
Kommentar ansehen
28.09.2011 21:50 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also auf dem Bild, sind die Gesicher keineswegs gleich!
Die News behauptet das aber schaut euch mal die Nasen und Lippen an.

EDIT:

In der Quelle steht es auch anders :(

[ nachträglich editiert von Leeson ]
Kommentar ansehen
29.09.2011 07:25 Uhr von Again
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
verni: "Für mich sehen die Dackel auf dem Bild immer gleich deppert aus, egal ob im Anzug oder Arbeitskittel. "
Bei der Studie wird man den Leuten auch keine Bilder zum Vergleich vorgelegt haben.

@Sandkastenrebell:
"mittlerweile ist es ja schon rassistisch, wenn man nur feststellt, dass es verschiedene Hautfarben gibt."
Was für ein Blödsinn. Dann wäre ja die Studie auch rassistisch.

"Und das "Experiment"... schon mal was von optischer Täuschung gehört?"
Deckt sich aber gut mit anderen Studien zum Rassismus, bei denen es keine optische Täuschung geben kann?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?