28.09.11 10:32 Uhr
 272
 

Siegfried Kauder zieht Meute gegen sich

Auf Twitter veröffentlichten Internetnutzer nun einen neuen Hashtag "#Kauderstrike". Innerhalb diesem Hashtag können Kritiken und Meinungen angebracht werden, was sie vom Vorschlag des CDU-Abgeordneten und Präsidenten der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. Siegfried Kauder halten.

So kommentierte ein Fraktions-Mitglied gegenüber der "Zeit": "Eine Sperrung des Internetzugangs würde ich als Beschneidung von Grundrechten verstehen. Das ist inakzeptabel." Denn eine Sperrung des Internetanschluss würde gegen die Grundrechte auf Informationsfreiheit verstoßen und wäre somit strafbar.

Währenddessen freut sich die Piratenpartei, denn Siegfried Kauder ebnet den Piraten mit solchen Aussagen den Weg, die Gunst der jungen Wählerschaft für sich zu gewinnen. Am Ende könnten die Piraten nur noch sagen: "Danke, Siggi".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Twitter, CSU, Zensur, Piratenpartei, Siegfried Kauder
Quelle: www.zdnet.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2011 10:32 Uhr von Trikoflex
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das die CDU sich unbeliebt macht ist nun nichts neues, auch das sie immer wieder gerne gegen unsere Grundrechte verstoßen auch nicht. Also überrascht mich das ganze überhaupt nicht. Umso nennenswerter ist es, dass sie mittlerweile völlig unbewusst ihrem Gegner - den Piraten - die Wählerschaft in die Hände spielen.

Wie sagt man doch so schön:
"Jeder bekommt das, was er verdient."
Kommentar ansehen
28.09.2011 14:01 Uhr von usambara
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kauder ist Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?