28.09.11 10:09 Uhr
 3.902
 

Starke Konkurrenz für Apple - Das Amazon Tablet erscheint

Das Amazon-Tablet "Kindle Fire" ist auf dem Weg. Angeblich soll das Gerät am heutigen Abend vorgestellt werden und zieht damit als direkter Konkurrent zu Apples iPad ins Rennen um die Spitzenposition auf dem Tablet-Markt.

Längst war bekannt, dass Amazon an seinem eigenen Tablet arbeitet. Die eigentliche Produktion hat aber selbst den Online-Giganten vor ein Problem gestellt, Anfang Mai war das Kindle-Team gewaltig vergrößert worden.

Offenbar hat aber auch das größere Team nichts genutzt, im Endeffekt erhielt Quanta Computer den Zuschlag, welche für viele Hightech-Unternehmen (u.a. Apple) Teile der Produktion übernimmt.Mit rund 300 US-Dollar soll das Gerät billiger als das iPad sein, aber technisch mithalten können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jumdy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, Amazon, Konkurrenz, iPad, Tablet, Kindle
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2011 10:09 Uhr von Jumdy
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Auch wenn noch nichts wirklich genaues bekannt ist, so hören sich die Gerüchte bis jetzt sehr gut an.
Konkurrenz belebt das Geschäft und ein Gigant wie Amazon hinter der Entwicklung des Geräts schadet dem Nutzer sicher nicht!
Kommentar ansehen
28.09.2011 10:14 Uhr von gravity86
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
ich sehe schon die nächsten Patentklagen anrollen ;-)
Kommentar ansehen
28.09.2011 10:25 Uhr von Skyrim
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@gravity: Also ich weiß nicht. Das Tablet wird ja nicht in weiß erscheinen (vorerst)

Da kann Apple doch gar nicht auf das Patent "weiße Farbe" zurückgreifen :p

Außerdem wird es sehr billig, ich glaub Apple hat ja nur Patente auf über 500
Kommentar ansehen
28.09.2011 10:43 Uhr von verni
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
sehr gut: Apple benötigt dringend einen Dämpfer...vor allem in der PReispolitik und Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft....jetzt fehlen nur noch macbook konkurrenten (ernsthafte) und ich bin zufrieden :)
Kommentar ansehen
28.09.2011 10:48 Uhr von saber_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wie ich mich freuen wuerde wenn die hersteller endlich mal aufwachen und paar designer einstellen wuerden...

weil eins muss man apple lassen: ihre produkte sind schoen fuers auge...

klar kommt es auf die inneren werte an... aber ich richtige doch nicht mein haus fuer teuer geld schoen ein damit mir am ende so ein unschoener plastikklotz die sicht behindert...
Kommentar ansehen
28.09.2011 11:27 Uhr von sc4ry
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hoffentlich: stimmen die aussagen, wobei ich mir das nicht vorstellen kann. wenn es auf dem gleichen niveau wie das ipad 2 ist, wird es sicherlich nicht nur die hälfte kosten. amazon will auch gewinn machen. dennoch bin ich gespannt.

bzgl. design kann ich saber_ nicht verstehen, was ist denn z. B. am galaxy tab oder xoom jetzt so plastikklotz-mäßig? sicherlich gibt es auch solche tablets, aber dass sind dann eher die, die man für 200€ im baumarkt bekommt.
Kommentar ansehen
28.09.2011 11:46 Uhr von kingoftf
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Konkurrenz höchstens: beim Preis:
Kindle Reader, Amazons Cloud-Player und App Store. Das Gerät laufe mit einer Single-Core-CPU und habe nur 6 GByte internen Speicher, vermutet er weiter: Einen SD-Card-Slot habe er nicht finden können, eine Kamera fehle dem Tablet. Für die Verbindung zu Außenwelt sei WLAN sowie ein Micro-USB-Port eingebaut


Kein SD-Slot, keine Kamera, kein 3G, 6gb Speicher und nur WLAN, wahrhaftig ein iPad-Killer, Apple hat bestimmt schon so richtig Angst
Kommentar ansehen
28.09.2011 12:02 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das wird ein Subventionierter Preis weil Amazon will, dass man damit auf ihre Sachen zurückgreift.
Wenn es eine Möglichkeit gibt, via Remotesitzung Teile eines Windows-Desktops zu spiegeln kaufe ich die Sache. Ein Laptop mit aufgeklapptem Bildschirm ist mir dafür zu unhandlich und sperrig.
Kommentar ansehen
28.09.2011 12:19 Uhr von MC_Kay
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@sager_: "klar kommt es auf die inneren werte an... aber ich richtige doch nicht mein haus fuer teuer geld schoen ein damit mir am ende so ein unschoener plastikklotz die sicht behindert..."

Dir ist aber schon bewusst, dass Apple der Vorreiter in Platikcomputergehäusen war? ;)
Die haben damals alle anderen Hersteller für "rückständig" tituliert, weil die noch veraltete Metallgehäuse und keine innovativen (ja hieß es schon damals) Plastikgehäuse verbauten/verbauen.
Kommentar ansehen
28.09.2011 12:26 Uhr von WebKonsul
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wirklich saustarke Konkurrenz mit den Komponenten: * 7-Zoll-Display
* 1,2 GHz OMAP-Prozessor von Texas Instruments
* Android-2.1-Betriebssystem
Kommentar ansehen
28.09.2011 12:33 Uhr von Bruno2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sc4ry: Kosten für Amazon pro Pad MAX. 200€ das geht auch niedriger je nachdem was die für mengen verkaufen werden bzw. bestellen da machen sie schon nen Ordentlichen Gewinn..
Kommentar ansehen
28.09.2011 12:59 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sc4ry: ich habe nicht behauptet das apple der einzige hersteller mit ansehnlichen produkten ist... und falls es so rueber kam moechte ich mich dafuer entschuldigen ;)

die anderen haben natuerlich auch sehr schoene und wertige geraete auf dem markt... vor allem das angesprochene galaxytab finde ich sehr schoen... oder das htc legend - sehr schoen!

@MC_Kay
es ging nicht um die verwendeten materialien... es ging um die unschoenen formen ;)

die wertigkeit liegt nicht direkt am material... verarbeitung, design und haptik spielen da auch eine grosse rolle
Kommentar ansehen
28.09.2011 13:06 Uhr von _HD_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Ich hab ein Hochwertiges produkt von Samsung.
Blabla bla bla ist mir egal was ihr über apple & co schreibt

:D
Kommentar ansehen
28.09.2011 14:56 Uhr von leCauchemar
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Angeblich soll das Gerät am heutigen Abend vorgestellt werden und zieht damit als direkter Konkurrent zu Apples iPad ins Rennen um die Spitzenposition auf dem Tablet-Markt. "
Scheiß Logik.
Nicht jedes Tablet, das auf den Markt kommt, vor allem von eBook-Liebhaber Amazon, soll den "Alleskönner" iPad von Thron stoßen.
Wenn Amazon ein Tablet rausbringt, mit dem man angenehm lesen kann, das ganze noch für einen guten Preis, wäre das keine schlechte Sache. Das heißt aber nicht, dass es mit dem Apple-Produkt verglichen werden kann.

Abgesehen davon gibt es noch andere Tablet hersteller. Wenn ein neuer Automobilentwickler auf der Bildfläche erscheint, steht doch auch nicht in allen Schlagzeilen "Starke Konkurrenz für BMW"...
Kommentar ansehen
28.09.2011 15:33 Uhr von iRead
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Leute ein iPad der ersten Generation bekommt man um 379 Dollar... der Unterschied ist ja sooooo gewaltig.. ich zahl lieber 100 Euro od Dollar mehr und bekomme dafür das aktuell Funktionsreichste Tablet.. eine wirkliche Konkurrenz zum iPad steht noch in ferner Zukunft da allen Mobilen Geräten die Leistung für umfangreiche Programme fehlt..
Und die Apps am iPad sind somit größtenteils State of Art.

Amazon wird Apple keinen Marktanteil streitig... maximal die anderen Hersteller werden darunter leiden...
Kommentar ansehen
28.09.2011 16:41 Uhr von EvilMoe523
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die erste Patentklage ist schon abzusehen.

A -pple iPad
A -mazon Kindle

Fällt euch was auf? Ich glaub Amazon kann einpacken :D
Kommentar ansehen
28.09.2011 16:51 Uhr von EvilMoe523
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ iRead: Das Einzige was die Apple Produkte wirklich vorraus haben ist die 1A Marketing Strategie und wie es Apple immer wieder schafft den Kunden kaum veränderten Nobel-Schrott schmackhaft zu machen, weil man es umbedingt haben muss und man schon sowas von Out ist, wenn man mit einem iPhone 3 rumrennt, wenn jeder schon das iPhone 4 hat...

Gleiches für iPads...

Ich hab nichts gegen Apple... sicher sind deren Produkte technisch schon okay, aber der scheiß WAHN, ständig mit allen anderen Herstellern und Unternehmen in Konkurrenz zu treten und somit die simpelsten Funktionen die man wirklich braucht zu unterdrücken ist das klare Minus an der Sache.

Was will ich z.B. mit einem Telefon, was extra eine markteigene Software benötigt, damit ich MP3 drauf kopieren kann... oder wofür ich extra eine App brauche um meine Mp3 mal schnell mit anderen Nutzern zu bluetoothen wie man es früher mal gemacht hat?

Was will ich mit einem Tablet, was die selben Schwächen darstellt und die Kommunikation mit anderen Herstellern erschwert und nicht mal nen bekloppten USB Anschluss aufweist?

Ich weiß nicht wo du die technische Überlegenheit sehen willst bei Apple Produkten ;) - Nur wenn man alle Freunde und Kollegen begeistern kann, sich auch Apple zu zulegen.

Mhh, jetzt wird mir klar warum mein Chef immer so begeistert vom iPhone schwärmt und 95% der Firma mit ipad und iPhone zumlaufen und ganz Wenige noch einen eigenen Geschmack entwickeln :D
Kommentar ansehen
29.09.2011 15:23 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ derfrosch: Richtig...

So kann und wird es Apple sicher -WIEDER- ergehen, wenn sie so weiter machen. - Apple stand ja schonmal kurz vor dem Aus und es ging dem Konzern mehr als schlecht. Wenn Jobbs dann absolut nimmer ist, bin ich echt gespannt wie es weitergehen wird.
Kommentar ansehen
29.09.2011 20:32 Uhr von unomagan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erscheint: nicht in europa, also ist es müßig darüber zu diskutieren

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?